Mathematische Annalen

, Volume 50, Issue 4, pp 492–498

Ueber den arithmetischen Charakter der Coefficienten der Substitutionen endlicher linearer Substitutionsgruppen

  • Heinrich Maschke
Article

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

References

  1. *).
    Wie zuerst von Herrn Camille Jordan angegeben (Mémoire sur les équations différentielles linéaires à intégrale algebrique, Journ. für Math. Bd. 84, pag. 112).Google Scholar
  2. **).
    Vgl. H. Maschke, die Reduction linearer Substitutionen von endlicher Periode auf ihre kanonische Form. Math. Ann. Bd. L, pag. 220.Google Scholar
  3. ***).
    Die Herleitungsmethode dieser Gleichungen, so wie auch später der Gleichungen (6) und (8) ist analog der Methode, vermittelst welcher Herr Valentiner (De endelige Transformations-Gruppers Theori, Kopenhangen, 1889) und Herr Fuchs (Ueber eine Classe linearer homogener Differentialgleichungen, Berliner Sitzungsberichte, XXXIV, 1896) ähnliche Gleichungen zur Erreichung anderer Resultate bilden.Google Scholar
  4. *).
    Dieser Satz ist bereits von Valentiner l. c. Herr Valentiner (De endelige Transformations-Gruppers Theori, Kopenhagen, 1889) pag. 93–95 in wesentlich derselben Weise bewiesen worden.Google Scholar
  5. *).
    Vgl. E. H. Moore, A Universal Invariant for Finite Groups of Linear Substitutions. Math. Ann. Bd. 50, pag. 213.Google Scholar
  6. **).
    Zu ähnlichen Formeln gelangt auch Valentiner und Fuchs. l. c. Herr Fuchs (Ueber eine Classe linearer homogener Differentialgleichungen, Berliner Sitzungsberichte, XXXIV, 1896)Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1898

Authors and Affiliations

  • Heinrich Maschke
    • 1
  1. 1.Chicago

Personalised recommendations