Mathematische Annalen

, Volume 33, Issue 2, pp 227–236

Ueber Büschel von binären Formen mit vorgeschriebener Functionaldeterminante

  • David Hilbert
Article

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

References

  1. **).
    Sur les faisceaux de formes binaires ayant une même Jacobienne. Mémoires présentés à l'académie des sciences de l'institut de France. Bd. 27.Google Scholar
  2. ***).
    Ueber binäre Formen und die Gleichung 6ten Grades, diese Annalen Bd. XX.Google Scholar
  3. δ).
    l. c. Ueber binäre Formen und die Gleichung 6ten Grades, diese Annalen Bd. XX. pag. 334.Google Scholar
  4. *).
    Apolarität und rationale Curven. Tübingen 1883, pag. 391.Google Scholar
  5. **).
    Mittheilungen der mathematischen Gesellschaft in Hamburg. 1884.Google Scholar
  6. ***).
    Sur la théorie des formes binaires et sur l'élimination, Annales de l'école normale. S. III, Bd. 1, pag. 351.Google Scholar
  7. *).
    Vergl. C. Stephanos, Sur les faisceaux de formes binaires etc. pag. 52.Google Scholar
  8. *).
    Sur les faisceaux de formes binaires etc. pag. 50.Google Scholar
  9. **).
    Vergl. diese Annalen, Bd. XXX, pag. 570.Google Scholar
  10. *).
    Dieselben Werthe findet C. Stephanos mittelst directer Rechnung, vergl. Sur les faisceaux de formes binaires etc., pag. 50.Google Scholar
  11. **).
    Auch zwischen der Forn ϕ und den Factorenv 247 Ordnung der Functionaldeterminante (ϕ, ψ), bestehteine Beziehung, welche durch das Verschwinden einer gewissen SimultaninvarianteK zum Ausdruck gebracht werden kann. Diese InvarianteK wurde zuerst von C. Stephanos behandelt, vergl. Sur les faisceaux de formes binaires etc., pag. 38. Hierauf hat der Verfasser eine Recursionsformel zu ihrer successiven Berechnung autgestellt und vermöge derselben die Berechnung in den Fällenv=2,v=3 undv=4 wirklich ausgeführt, vergl. die Berichte der k. sächs. Gesellschaft vom 24. October 1887, pag. 115. Es sei zugleich darauf hingewiesen, dass ebenso wie die CombinanteJ so auch die InvarianteK vielfache Ansätze für weitere im Bereich unserer Fragestellung liegenden Untersuchungen bietet.Google Scholar
  12. *).
    Ueber einen allgemeinen Gesichtspunkt für invariantentheoretische Untersuchungen im binären Formengebiete. Diese Annalen Bd. 28, pag. 381.Google Scholar
  13. **).
    Vergl. den Brief des Verfassers an Ch. Hermite, Journal de Mathématiques, 1888.Google Scholar
  14. *).
    Vergl. die citirte Habilitationsschrift des Verfassers, pag. 436–437.Google Scholar
  15. **).
    Sur les faisceaux de formes binaires etc. pag. 80.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1888

Authors and Affiliations

  • David Hilbert
    • 1
  1. 1.Königsberg

Personalised recommendations