Advertisement

Electrical Engineering

, Volume 80, Issue 5, pp 291–298 | Cite as

Randbedingungen für Prozeßmodelle bei hochfrequenten Wirbelstromproblemen

  • A. Nethe
  • R. Quast
  • H. -D. Stahlmann
Article

Übersicht

Bei der Entwicklung von Prozeßmodellen für hochfrequente Wirbelstromprobleme stellt sich die Frage nach Randbedingungen, die den Einfluß von leitenden permeablen Räumen erfassen. In der vorliegenden Arbeit wird eine solche Randbedingung für geschichtete Medien hergeleitet und auf ihre Genauigkeit hin untersucht. Dabei wird ein Weg aufgezeigt, der Berechnungen beliebig oft geschichteter Materialien erlaubt.

Boundary conditions in process modells for high-frequency eddy current problems

Contents

In the development of process modells for high-frequency eddy current problems, boundary conditions have to be chosen, which take into account the influence of conductivity and permeability for the calculation of the external fields. In the present paper a boundary condition for layered materials is derived and its accuracy is investigated.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Kaden H (1934) Über den Verlustwiderstand von Hochfrequentieitern. Arch. Elektr. 28:818–825Google Scholar
  2. 2.
    Casimir HBG (1947) On the theory of eddy currents in ferromagnetic materials. Philips Res. Rep. 2:42–54Google Scholar
  3. 3.
    Hannakam L, Albach M (1982) Lösung des Randwertproblems bei Anwesenheit leitender Körper hoher Permeabilität im erregenden magnetischen Wechselfeld. Arch. Elektr. 65:117–122Google Scholar
  4. 4.
    Hannakam L, Stahlmann HD (1983) Induzierte Wirbelstromverteilung in zwei Zylindern hoher Permeabilität. Arch. Elektr. 66:43–48Google Scholar
  5. 5.
    Albach M, Hannakam L (1983) Bestimmung induzierter Wirbelströme in Körpern hoher Permeabilität nach dem Differenzenverfahren. Arch. Elektr. 66:67–74Google Scholar
  6. 6.
    Albach M, Hannakam L (1983) Leitender elliptischer Zylinder hoher Permeabilität im Felde einer Doppelleitung. Arch. Elektr. 67:39–48Google Scholar
  7. 7.
    Orglmeister R (1986) Wirbelstromverluste in Massivpolen von Synchronmaschinen bei stationärem Betrieb. Arch. Elektr. 69:203–211, 213–222Google Scholar
  8. 8.
    Nethe A, Stahlmann HD (1996) Entwurf eines Prozeßmodells zum induktiven Härten. El. Eng. 79:157–164Google Scholar
  9. 9.
    Nethe A, Stahlmann HD (1997) Entwurf von Prozeßmodellen in der Theoretischen Elektrotechnik. Forum der Forschung (Wissenschaftsmagazin der BTU Cottbus) 3/5.1:47–52Google Scholar
  10. 10.
    Nethe A, Stahlmann HD (1997) Einsatz von Prozeßmodellen in der Produktionsvorbereitung. Industrie ManagementGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1997

Authors and Affiliations

  • A. Nethe
    • 1
  • R. Quast
    • 1
  • H. -D. Stahlmann
    • 1
  1. 1.Lehrstuhl Theoretische ElektrotechnikBrandenburgische Technische Universität CottbusCottbusDeutschland

Personalised recommendations