Mathematische Annalen

, Volume 127, Issue 1, pp 215–227

Max Dehn zum Gedächtnis

  • Wilhelm Magnus
  • Ruth Moufang
Article

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Verzeichnis der Veröffentlichungen

  1. [1]
    DieLegendreschen Sätze über die Winkelsumme im Dreieck. Math. Ann.53, 404–439 (1900) (Dissertation).Google Scholar
  2. [2]
    Über raumgleiche Polyeder. Göttinger Nachrichten 1900, 345–354.Google Scholar
  3. [3]
    Über den Rauminhalt. Math. Ann.55, 465–478 (1901) (Habilitationsschrift).Google Scholar
  4. [4]
    Über Zerlegung von Rechtecken in Rechtecke. Math. Ann.57, 314–332 (1903).Google Scholar
  5. [5]
    Zwei Anwendungen der Mengenlehre in der elementaren Geometrie. Math. Ann.59, 84–88 (1904).Google Scholar
  6. [6]
    Über den Inhalt sphärischer Dreiecke. Math. Ann.60, 166–174 (1905).Google Scholar
  7. [7]
    DieEulersche Formel im Zusammenhang mit dem Inhalt in der Nicht-Euklidischen Geometrie. Math. Ann.61, 561–586 (1906).Google Scholar
  8. [8]
    Analysis situs (mitPoul Heegaard), Enzyklop. d. math. Wissensch. III1, 153–220 (1907).Google Scholar
  9. [9]
    Topologie.Pascals Rep. d. höh. Math. II1, Kap. 9, 174–192 (1910).Google Scholar
  10. [10]
    Über die Topologie des dreidimensionalen Raumes. Math. Ann.69, 137–168 (1910).Google Scholar
  11. [11]
    Über unendliche diskontinuierliche Gruppen. Math. Ann.71, 116–144 (1911).Google Scholar
  12. [12]
    Transformation der Kurven auf zweiseitigen Flächen. Math. Ann.72, 413–421 (1912).Google Scholar
  13. [13]
    Die beiden Kleeblattschlingen. Math. Ann.75, 402–413 (1914).Google Scholar
  14. [14]
    Über die Starrheit konvexer Polyeder. Math. Ann.77, 466–473 (1916).Google Scholar
  15. [15]
    Über die Grundlagen der Geometrie und allgemeine Zahlsysteme. Math. Ann.85, 184–194 (1922).Google Scholar
  16. [16]
    Über die geistige Eigenart des Mathematikers. Frankfurter Universitätsreden 1928. Univ.-Druckerei Werner u. Winter, Frankfurt a. M., 28 Seiten.Google Scholar
  17. [17]
    Die Grundlegung der Geometrie in historischer Entwicklung. 87 Seiten. In:M. Pasch undM. Dehn, Vorlesungen über neuere Geometrie, Berlin 1926.Google Scholar
  18. [18]
    Einführung in die analytische Geometrie der Ebene und des Raumes. 2. Auflage des Buches vonA. Schoenflies, bearbeitet und durch 6 Anhänge ergänzt vonM. Dehn. Berlin 1931. 114 Seiten.Google Scholar
  19. [19]
    Über einige neuere Forschungen in den Grundlagen der Geometrie. Mat. Tidsskrift, B 1931, 63–83.Google Scholar
  20. [20]
    Das Mathematische im Menschen. Scientia, Bologna 1932, 61–74.Google Scholar
  21. [21]
    Moritz Pasch. Gedenkrede (mitF. Engel). Jahresber. DMV44, 120–142 (1934).Google Scholar
  22. [22]
    Über kombinatorische Topologie. Acta Math.67, 123–168 (1936).Google Scholar
  23. [23]
    Raum, Zeit, Zahl bei Aristoteles, vom mathematischen Standpunkt aus. I, II. Scientia, Bologna 1936, 12–21 und 69–74.Google Scholar
  24. [24]
    Beziehungen zwischen der Philosophie und der Grundlegung der Mathematik im Altertum. Quell. Stud. Geschichte d. Math., Astron., Phys. B4, 1–28 (1937).Google Scholar
  25. [25]
    Die Gruppe der Abbildungsklassen. (Das arithmetische Feld auf Flächen). Acta Math.69, 135–206 (1939).Google Scholar
  26. [26]
    OnGregorys Vera Quadratura (mitE. Hellinger). Royal Society of Edinburgh. Tercentenary Memorial Volume, Edinburgh 1939, 468–478.Google Scholar
  27. [27]
    Über Abbildungen. Mat. Tidsskrift B 1939, 25–48.Google Scholar
  28. [28]
    Über Ornamentik. Norske Mat. Tidsskrift21, 121–153 (1940).Google Scholar
  29. [29]
    Bogen und Sehnen im Kreis, Paare von Größensystemen. Norske Vid. Selsk. Forhdl.13, 103–106 (1940).Google Scholar
  30. [30]
    Certain mathematical achievements ofJames Gregory (mitE. Hellinger). Amer. Math. Monthly50, 149–163 (1943).Google Scholar
  31. [31]
    Mathematics 600 BC–400 BC. Amer. Math. Monthly50, 357–360 (1943).Google Scholar
  32. [32]
    Mathematics 400 BC–300 BC. Amer. Math. Monthly50, 411–414 (1943).Google Scholar
  33. [33]
    Mathematics 300 BC–200 BC. Amer. Math. Monthly51, 25–31 (1944).Google Scholar
  34. [34]
    Mathematics 200 BC–600 AD. Amer. Math. Monthly51, 149–157 (1944).Google Scholar
  35. [35]
    On the approximation of a function by a power series. The Mathematics Student15, 79–82 (1947).Google Scholar
  36. [36]
    Über Abbildungen geschlossener Flächen auf sich. Mat. Tidsskrift B 1950, 146–151.Google Scholar

Verzeichnis der unter Anleitung von Max Dehn entstandenen Arbeiten

  1. 1.
    Hugo Gieseking: Analytische Untersuchungen über topologische Gruppen. Hilchenbach i. W.: L. Wiegand. XVI u. 250 S. Diss. Münster i. W. 1912.Google Scholar
  2. 2.
    Jakob Nielsen: Kurvennetze auf Flächen. Diss. Kiel 1913, 58 S.Google Scholar
  3. 3.
    Max Frommer: Die Integralkurven einer gewöhnlichen Differentialgleichung 1. Ordnung in der Umgebung rationaler Unbestimmtheitsstellen. Math. Ann99, 222–272 (1928). Diss. Frankfurt a. M. 1926.Google Scholar
  4. 4.
    Wilhelm Magnus: Über unendliche diskontinuierliche Gruppen mit einer definierenden Relation (der Freiheitssatz). J. f. M.163, 141–165 (1930). Diss. Frankfurt a. M. 1929.Google Scholar
  5. 5.
    Ott-Heinrich Keller: Über die lückenlose Erfüllung des Raumes mit Würfeln. J. f. M.163, 231–248 (1930). Diss. Frankfurt a. M. 1929.Google Scholar
  6. 6.
    Ruth Moufang: Zur Struktur der projektiven Geometrie der Ebene. Math. Ann.105 536–601 (1931). Diss. Frankfurt a. M. 1930.Google Scholar
  7. 7.
    Adolf Prag: John Wallis. Quellen und Studien zur Geschichte der Math., Astron. u. Physik. Abt. B Studien I, 381–412. Berlin 1931.Google Scholar
  8. 8.
    Walter Wagner: Über die Grundlagen der Geometrie und allgemeine Zahlsysteme. Math. Ann.113, 528–567 (1937). Diss. Frankfurt a. M. 1936.Google Scholar
  9. 9.
    Joseph H. Engel: Some contributions to the solution of the word problem for groups. (Canonical forms in hypo-Abelian groups.) Thesis, 1949, University of Wisconsin, Madison, Wisconsin.Google Scholar
  10. 10.
    Chia-Shun Yih: An extension ofDehn's theorem on the approximation of a function by a power series. The Mathematics Student18, 117–122 (1950).Google Scholar
  11. 11.
    Truman McHenry: Non angular geometry. Master's thesis Black Mountain 1952 (unveröff.).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1954

Authors and Affiliations

  • Wilhelm Magnus
    • 1
  • Ruth Moufang
    • 2
  1. 1.New York
  2. 2.Frankfurt a. M.

Personalised recommendations