Advertisement

Zeitschrift für Physik

, Volume 108, Issue 7–8, pp 444–453 | Cite as

Das Ionisierungsvermögen kosmischer Ultrastrahlen

  • E. Stuhlinger
Article

Zusammenfassung

Aus einem Multiplikationszählrohr und einem Röhrenverstärker wurde eine Apparatur gebaut, mit der Ionisationseffekte bis herab zu einem einzigen Ionenpaar gemessen und photographisch registriert werden konnten. Das Ionisierungsvermögen kosmischer Ultrastrahlen wurde damit untersucht. Die harten kosmischen Primärstrahlen erzeugen 30 bis 35 Ionenpaare pro cm Luft von Atmosphärendruck, die Schauerstrahlen etwa 50 Ionenpaare unter denselben Bedingungen. Der Unterschied im Ionisierungsvermögen dieser beiden Komponenten ist mit theoretischen Untersuchungen von Bethe zu vereinbaren, wenn man annimmt, daß die harten kosmischen Primärstrahlen aus sehr schnellen Protonen bestehen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag 1938

Authors and Affiliations

  • E. Stuhlinger
    • 1
  1. 1.Charlottenburg

Personalised recommendations