Springer Nature is making SARS-CoV-2 and COVID-19 research free. View research | View latest news | Sign up for updates

Beitrag zur Prüfung von Bedarfsgegenständen aus Plasten. Zur Migration von 2,6-Di-tert.butyl-p-kresol (BHT) in Speiseöl

  • 19 Accesses

  • 11 Citations

Zusammenfassung

Seitdem zur Speiseölverpackung in zunehmendem Maße Plaste verwendet werden, gewinnt die Kenntnis der entsprechenden Wechselbeziehungen immer mehr an Bedeutung. Während die reinen Hochpolymeren im Lebensmittel praktisch unlöslich und daher toxikologisch als unbedenklich anzusehen sind, können anwesende Anti-oxydantien infolge ihrer Fettlöslichkeit vom Lebensmittel aufgenommen werden. Da Fette an sich schon komplexe Mischungen darstellen, macht der Nachweis des Stoffüberganges erhebliche Schwierigkeiten und wurde bisher vorwiegend auf dem Umwege über fettsimulierende Lösungsmittel bestimmt.

Die Arbeit teilt ein Verfahren mit, das eine Isolierung des migrierten 2,6-Di-tert.butyl-p-kresols (BHT) aus dem Speiseöl ermöglicht. Nach der Methode des visuellen Fleckenvergleiches (Dünnschichtchromatographie) ist eine halbquantitative Erfassung der migrierten Àntioxydansanteile möglich. Für genauere Messungen, insbesondere im Hinblick auf eine weitere Steigerung der Nachweisgrenze, wird das Anti-oxydans nach Isolierung vom Kieselgel spektrophotometrisch bestimmt. Es konnte nachgewiesen werden, daß nach 6monatiger Lagerzeit bei Einsatz von Niederdruck-Polyäthylen etwa 2 mg/kg und bei Hochdruck-Polyäthylen 25... 70 mg/kg BHT aus der Verpackung in das Öl migrieren, wobei eine Stabilisierung des Hochdruck-Polyäthylens eine Verbesserung der Haltbarkeit des darin verpackten Speiseöls bewirkt.

This is a preview of subscription content, log in to check access.

Literatur

  1. 1.

    Dubru, L.: Ernährungsforsch.11, 359 (1966).

  2. 2.

    Brauer, G.: Plaste u. Kautschuk13, 122 (1966).

  3. 3.

    Anonym: Plaste u. Kautschuk13, 410 (1966).

  4. 4.

    Anonym: Package Engin.1965 (6), 16.

  5. 5.

    Bär, F.: Arzneimittel-Forsch.11, 8 (1961).

  6. 6.

    DDR-GBl. I 1962, Nr. 12, S. 111 v. 30. XI. 1962.

  7. 7.

    de Wilde, J. H.: Vortrag, gehalten anläßlich der Tagung „Beeinflussung der Lebensmittel durch Kunststoffe und Schädlingsbekämpfungsmittel”, am B. Sept. 1966 in Aachen.

  8. 8.

    Pfab, W.: Dtsch. Lebensmittel-Rdsch.63, 72 (1967).

  9. 9.

    Anordnung Nr. 2 über Plaste für Bedarfsgegenstände v. 20. VI. 1967, Gesetzbl.-Sonderdr. Nr. 553.

  10. 10.

    Ostric-Matijasevic, B., u.V. Markovic: Riv. Ital. Sostanze Grasse43, 104 (1966).

  11. 11.

    González-Quijano, R. G.: Grasas y Aceites17, 1 (1966).

  12. 12.

    Petruccioli, G.: Industr. Agrarie11, 419 (1964).

  13. 13.

    Doll, H., H. E. Roder u.M. Grasmann: Verpackungs-Rdsch.1963, 895.

  14. 14.

    Spell, H. L., u.R. D. Eddy: Analytic. Chem.32, 1811 (1960).

  15. 15.

    Cieleszky, V., u.F. Nagy: Diese Z.114, 13 (1961).

  16. 16.

    Schröder, E., u.G. Rudolph: Plaste u. Kautschuk10, 22 (1963).

  17. 17.

    Seher, A.: Fette, Seifen, Anstrichmittel61, 345 (1959).

  18. 18.

    Slonaker, D. F., u.D. C. Sievers: Analytic. Chem.36, 1130 (1964).

  19. 19.

    van der Heide, R. F., u.O. Wouters: Diese Z.117, 129 (1962).

  20. 20.

    Woggon, H., O. Korn u.D. Jehle: Nahrung9, 497 (1965).

  21. 21.

    Anglin, C., J. H. Mahon u.R. A. Chapman: J. agric. Food Chem.4, 1018 (1956).

  22. 22.

    Filipic, V., u.C. Ogg: J. Ass. off. agric. Chem.43, 795 (1960).

  23. 23.

    Sloman, K. G., R. M. Romagnoli u.J. C. Cacagnol: J. Ass. off. agric. Chem.45, 76 (1962).

  24. 24.

    Wachs, W., u.K. Gerhardt: Dtsch. Lebensmittel-Rdsch.52, 202 (1966).

  25. 25.

    Mahon, J. H., u.R. A. Chapman: Analytic. Chem.23, 1116 (1951).

  26. 26.

    Schneider, E., Mitt.-Bl. GDCh., Lebensmittelchem.17, 172 (1963).

  27. 27.

    Phillips, M. A., u.T. D. Hinkel: J. agric. Food Chem.5, 379 (1957).

  28. 28.

    Meyer, H.: Dtsch. Lebensmittel-Rdsch.57, 170 (1961).

  29. 29.

    Freimuth, U., K. Foerster u.E. Ludwig: Nahrung9, 569 (1965).

  30. 30.

    Alinco, N. J., H. C. Klein, J. J. Quathone, T. K. Chory: J. Food Chem.11, 496 (1963).

  31. 31.

    Braithwaite, B., u.G. Penketh: Analytic. Chem.36, 185 (1964).

  32. 32.

    Braithwaite, B., u.G. Penketh: Analyst88, 297 (1963).

  33. 33.

    Gattermann, L., u.T. Wieland: Die Praxis des organischen Chemikers. S. 280. Berlin: Walter de Gruyter & Co. 1958.

  34. 34.

    Sahasrabudhe, M. R.: J. Ass. off. agric. Chem.47, 888 (1964).

  35. 35.

    van der Heide, R. F.: The safety for health of plastics food packaging materials. Dissertation Utrecht 1964.

  36. 36.

    Woggon, H., u.W.-J. Uhde: Nahrung11, 359 (1967).

  37. 37.

    Joint FAO/WHO Expert Committee on Food Additives; 6th Report „Evaluation of the Toxicity of a Number of Antimicrobials and Antioxydants”. WHO Technical Report Ser. Nr. 228; Rom 1962.

  38. 38.

    Tanner, H.: Schweiz. Z. Obst- u. Weinbau102, 361 (1966).

  39. 39.

    Lehmann, G., H.-G. Hahn u.P. Martinod: Z. analyt. Chem.227, 81 (1967).

  40. 40.

    Sully, B. D.: Analyst79, 86 (1954).

  41. 41.

    Franzke, Cl.: Diese Z.103, 108 (1956).

  42. 42.

    Linow, F., M. Roloff u.K. Täufel: Fette, Seifen, Anstrichmittel68, 866 (1966).

  43. 43.

    DGF-Einheitsmethoden (1953) C-V2.

  44. 44.

    DGF-Einheitsmethoden (1953) C-V3.

Download references

Author information

Additional information

Herrn Prof. Dr.Cl. Franzke, Direktor des Institutes für Lebensmittelchemie und -technologie der Humboldt-Universität zu Berlin, danken wir für sein Interesse an dieser Arbeit.

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Cite this article

Woggon, H., Uhde, W.-. & Zydek, G. Beitrag zur Prüfung von Bedarfsgegenständen aus Plasten. Zur Migration von 2,6-Di-tert.butyl-p-kresol (BHT) in Speiseöl. Z Lebensm Unters Forch 138, 169–177 (1968). https://doi.org/10.1007/BF01139521

Download citation