Springer Nature is making SARS-CoV-2 and COVID-19 research free. View research | View latest news | Sign up for updates

Untersuchungen an Escherichia coli über eine Resistenzsteigerung gegen Konservierungsmittel und Antibiotica

  • 29 Accesses

  • 17 Citations

Zusammenfassung

Versuche zur Resistenzsteigerung beiEscherichia coli durch Gewöhnung an Konservierungsmittelsäuren und Antibiotica werden beschrieben.

Es ist innerhalb der Versuchszeit nicht gelungen, Mutanten mit einer größeren Resistenz gegen zur Haltbarmachung verwendete Säuren zu züchten. Durch Gewöhnung läßt sich die Konservierungsmittelkonzentration maximal um das zwei- bis dreifache steigern, wobei es sich weitgehend um eine nichterbliche Anpassung innerhalb der biologischen Schwankungsbreite handelt.

Unter den gleichen Bedingungen lassen sich sehr leicht Mutanten züchten, die gegen Antibiotica resistent sind. Die Resistenzsteigerung ist im Vergleich zu den organischen Säuren sehr viel höher und beträgt etwa das 15–150fache (bei Streptomyein sogar über 1000fach). Die Bedeutung dieser Tatsache für eine Anwendung von Antibiotica zur Lebensmittelkonservierung wird diskutiert. *** DIRECT SUPPORT *** AQG04126 00002

This is a preview of subscription content, log in to check access.

Author information

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Cite this article

Lück, H., Rrickerl, E. Untersuchungen an Escherichia coli über eine Resistenzsteigerung gegen Konservierungsmittel und Antibiotica. Z Lebensm Unters Forch 109, 322–329 (1959). https://doi.org/10.1007/BF01135470

Download citation