Advertisement

Studien über die Folgen einer vorübergehenden experimentellen NierenischÄmie

III. Karyometrie und HÄufigkeitsanalyse des „bunten Kernmusters“ wÄhrend der Regeneration
  • H. Cain
  • St. Fazekas
  • W. Ross
Article

Zusammenfassung

Karyometrie und HÄufigkeitsanalyse ergeben auf dem Höhepunkt der tubulocellulÄren Restitution (nach temporÄrer NierenischÄmie bei der Ratte), verglichen mit der normalen Niere, eine starke Anteilsverschiebung zugunsten von Gro\kernen sowie eine gleichzeitige Vermehrung von Teilkollektiven in allen Parenchymbezirken. Die Kernvergrö\erung folgt der geometrischen Reihe (im Gegensatz zur arithmetischen Reihe der normalen Niere). Sie kann auf verschiedenen VorgÄngen beruhen: 1. auf einer funktionellen Kernschwellung im Dienste der allgemeinen Restitution und Reparation oder im Rahmen verstÄrkter resorptiver Zelleistungen (dabei proportionierte Relation Karyoplasma: Nucleolus), 2. auf einem postischÄmischen Kernhydrops infolge weiter bestehenden Energiemangels (Vergrö\erung au\erhalb des Verdoppelungsrhythmus, unproportionierte Verschiebung der Relation Karyoplasma:Nucleolus), 3. auf einer volumengerechten Verdoppelung oder Vervielfachung der Substanz (rein chromosomal bedingt). Die gegenüber der Norm vermehrten „Zwischenkollektive“ reprÄsentieren zum Teil bestimmte Phasen der DNS-Synthese, zum Teil eine Aneuploidie und zum Teil eine Kerndehydratation. Persistenz von Gro\kernen ist in unseren Versuchen ein Restsymptom lebhafter regeneratorischer Prozesse.

Studies of the results of a transitory experimental renal ischemia

III. Karyometrie and frequency analysis of the “varied nuclear pattern” during the regeneration phase

Summary

Karyometry and frequency analyses indicate that at the peak of the tubulocellular restitution following temporary renal ischemia in the rat, there is (when compared with the normal kidney) a marked displacement towards larger nuclei and a simultaneous increase of populations of nuclei of intermediate size in all regions of the parenchyma. The nuclear enlargement is geometrical, whereas in normal kidneys it is arithmetrical. The reasons for this may be due to various processes: 1) to a functional nuclear swelling indicating a general recovery and repair, or intensified cellular resorptive functions (whereby there is a proportional karyoplasm:nucleolus ratio). 2) to a post-ischemic nuclear hydrops resulting from a continuous deficiency of energy (enlargement exceeding the duplication rhythm, non-proportional displacement of the karyoplasm-nucleolus ratio). 3) to a doubling of volume or a multiplication of the substance (limited entirely by chromosomes). In contrast to the average, the increase of nuclei of intermediate size represent in part certain phases of the DNA synthesis, in part an aneuploidy, and in part a nuclear dehydration. The persistence of large nuclei in our studies is evidence of a previous active regenerative process.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Altmann, H.-W.: über den Funktionswechsel des Kernes im exokrinen Gewebe des Pankreas. Z. Krebsforsch.58, 632–645 (1952).Google Scholar
  2. Benninghoff, A.: Funktionelle Kernschwellung und Kernschrumpfung. Anat. Nachr.1, 50–52 (1949).Google Scholar
  3. Cain, H.: Karyologische Befunde bei RegenerationsvorgÄngen in der Niere. Verh. Dtsch. Ges. Path. 45. Tagg 1961, S. 174–178.Google Scholar
  4. Cain, H., u. St.Fazekas: Studien über die Folgen einer vorübergehenden experimentellen Nierenischaemie. II. Wiederherstellung der tubulÄren Strukturen. Virchows Arch. path. Anat. (im Druck).Google Scholar
  5. Caspersson, T., T. Fredriksson andK. G. Thorsson: A microplanimeter for measurement of endonuclear structures. Hereditas (Lund)49, 201 (1935).Google Scholar
  6. Daeves, K., u.A. Beckel: Gro\zahlmethodik und HÄufigkeitsanalyse, 2. Aufl. von „Gro\zahlforschung und HÄufigkeitsanalyse“. Weinheim 1958.Google Scholar
  7. Fazekas, St.: Experimentell-histologische Untersuchungen zur Frage des akuten postischaemischen Nierenversagens. Med. Inaug.-Diss. Würzburg 1962.Google Scholar
  8. Kulenkampff, H., u.W. Kolb: Die Tageszeit von Tierversuchen und ihre Bedeutung für karyometrische Untersuchungen. Z. Anat. Entwickl.-Gesch.122, 121–136 (1960).Google Scholar
  9. Polster, Chr.: Karyometrische und karyologische Untersuchungen an den Hauptstückepithelien der Rattenniere bei experimenteller Eiwei\nephrose. Virchows Arch. path. Anat.332, 420–430 (1959).Google Scholar
  10. Stöcker, E.: Autoradiographische Untersuchungen zur Deutung der funktionellen Kernschwellung am exokrinen Pankreas. Z. Zellforsch.57, 47–62 (1962).Google Scholar
  11. Stöcker, E.: Zur Frage der funktioneilen und pathologischen Kernschwellung. Naturwiss.50, 130 (1963).Google Scholar
  12. —, u.H.-W. Altmann: Die Grö\e des Nucleolus und die Nucleolus-Karyoplasma-Relation als Ausdruck synthetischer AktivitÄten. Z. Zellforsch.65, 351–377 (1963).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1963

Authors and Affiliations

  • H. Cain
    • 1
  • St. Fazekas
    • 1
  • W. Ross
    • 1
  1. 1.Pathologischen Institut der UniversitÄt WürzburgDeutschland

Personalised recommendations