Advertisement

Springer Nature is making Coronavirus research free. View research | View latest news | Sign up for updates

Über die Synthese von 3-Fluor-4-oxy-phenylessigsäure

  • 58 Accesses

  • 1 Citations

Zusammenfassung

Es werden zwei neue Synthesen der pharmakologisch interessanten 3-Fluor-4-oxy-phenylessigsäure beschrieben. Die erste besteht in der Umsetzung der 3-Fluor-4-methoxy-phenyl-glyoxylsäure mit Hydrazin und Kaliumhydroxyd, die zweite in der Umsetzung von 3-Fluor-4-oxy-acetophenon mit Morpholin und Schwefel und folgender Hydrolyse des gebildeten Thiomorpholides.

This is a preview of subscription content, log in to check access.

Author information

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Cite this article

Lock, G. Über die Synthese von 3-Fluor-4-oxy-phenylessigsäure. Monatshefte für Chemie 86, 511–516 (1955). https://doi.org/10.1007/BF00903640

Download citation