Advertisement

Archiv für Gynäkologie

, Volume 207, Issue 3, pp 443–451 | Cite as

Quantitative polarographische Sauerstoffdruckmessung auf der Kopfhaut des Neugeborenen

  • A. Huch
  • R. Huch
  • D. W. Lübbers
Article

Zusammenfassung

Auf der arterialisierten Kopfhaut von 2–6 Tage alten Kindern wurde unblutig — und zur Kontrolle blutig — der Sauerstoffdruck mit einer neuen Meßanordnung bestimmt. Es zeigte sich, daß repräsentative und vergleichbare Messungen auf der Kopfhaut möglich sind. Das eigentliche Problem besteht in der Fixierung der Elektrode auf der Kopfhaut. Auf der arterialisierten Kopfhaut wurden 67,7±7,1 mm Hg gemessen, die entsprechenden Blutwerte betrugen 67,8±8,4 mm Hg. In einer zweiten Serie wurde der Gewebsdruck auf der nichtarterialisierten Kopfhaut mit 36,8±9,4 mm Hg bestimmt. Ein Vergleich der Ergebnisse mit den Werten der Literatur ergibt eine weitgehende Übereinstimmung.

Quantitative polarographic measurement of the oxygen pressure on the scalp of the newborn

Summary

On the arterialized scalps of 2 to 6-days-old newborns the oxygen pressure was determined by an unbloody and for control bloody method. A new device was used.

The studies revealed that representative and comparable measurements on the scalp can be obtained.

Attaching the electrode to the scalp remains a crucial problem. On the arterialized scalp a pressure of 67.7±7.1 mm Hg was determined. The respective values using the bloody method were found to be 67.8±8.4 mm Hg. In another series the tissue pressure on the non-arterialized scalp was measured. The reading was 36.8±9.4 mm Hg. A comparison of these values obtained by above mentioned methods with those reported by the literature is showing a remarkable concordance.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Apgar, V., B. R. Girdany, R. McIntosh, andH. C. Taylor Jr.: Neonatal anoxia. I. A study of the relation of oxygenation at birth to intellectual development. Pediatrics15, 653 (1955).Google Scholar
  2. Bradley, A. F., M. Stupfel, andJ. W. Severinghaus: Effect of temperature on PCO2 and PO2 of blood in vitro. J. appl. Physiol.9, 201 (1956).Google Scholar
  3. Clark, L. C., R. Wolf, D. Granger, andZ. Taylor: Continuous recording of blood oxygen tensions by polarography. J. appl. Physiol.6, 189 (1953).Google Scholar
  4. Gleichmann, U., u.D. W. Lübbers: (1) Die Messung des Kohlensäuredruckes in Gasen und Flüssigkeiten mit der PCO2-Elektrode unter besonderer Berücksichtigung der gleichzeitigen Messung von PO2, PCO2 und pH im Blut. (2) Die Messung des Sauerstoffdruckes in Gasen und Flüssigkeiten mit der Pt-Elektrode unter besonderer Berücksichtigung der Messung im Blut. Pflügers Arch. ges. Physiol.271, 431 und 456 (1960).Google Scholar
  5. Haab, P., G. Duc, R. Stucki etJ. Piiper: Les échanges gazeux en hypoxie et la capacité de diffusion pour l'oxygène chez le chien narcotisé. Helv. physiol. pharmacol. Acta22, 203 (1964)Google Scholar
  6. Künzel W., u.H. Wulf: Die respiralorische und metabolische Situation bei reifen Neugeborenen. Arch. Gynäk.204, 156 (1967).Google Scholar
  7. Kunze, K.: Eine Katheterelektrode zur kontinuierlichen Messung des Sauerstoffdruckes. Pflügers Arch. ges. Physiol.279, 94 (1964).Google Scholar
  8. Lübbers, D. W.: Methods of measuring oxygen tensions of blood and organ surfaces. Symposium on Oxygen Measurement in Blood and Tissues and their Signification, p. 103–127. London: J. & A. Churchill 1966.Google Scholar
  9. Thews, G.: Ein Mikroanalyseverfahren zur Bestimmung der Sauerstoffdrucke in kleinen Blutproben. Pflügers Arch. ges. Physiol.276, 89 (1962).Google Scholar
  10. Ulmer, W. T., G. Berta u.G. Reichel: Sauerstoff- und Kohlensäurepartialdruckmessung im arteriellen und Ohrläppchenblut mit stabilisierten Mikroelektroden. Med. thorac.20, 235 (1963).Google Scholar
  11. Walker, A., L. Philipps, Z. Powe, andC. Wood: A new instrument for the measurement of tissue PO2 of human fetal scalp. Amer. J. Obstet. Gynec.100, 63 (1968).Google Scholar
  12. Wulf, H.: Die arterielle Sauerstoffspannung in der Neugeborenenzeit. Geburtsh. u. Frauenheilk.26, 733 (1966).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1969

Authors and Affiliations

  • A. Huch
    • 1
  • R. Huch
    • 2
  • D. W. Lübbers
    • 2
  1. 1.Universitäts-Frauenklinik MarburgMarburg
  2. 2.Institut für angewandte Physiologie an der Philipps-Universität Marburg und Max-Planck-Institut für ArbeitsphysiologieDortmund

Personalised recommendations