Advertisement

Naturwissenschaften

, Volume 34, Issue 4, pp 114–118 | Cite as

Über die späteiszeitlichen Verschiebungen der Waldgrenze

  • F. Firbas
Article

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. (1).
    Meinardus, W., Zum Kanon der Erdbestrahlung. Geol. Rundschau,34, 748–762 (1944).Google Scholar
  2. (2).
    Firbas, F., Vegetationsentwicklung und Klimawandel in der mitteleuropäischen Spät-und Nacheiszeit. Die Naturwissenschaften,27, 81–89, 104–108 (1939).Google Scholar
  3. (3).
    Penck, A., Das Klima der Eiszeit. Verh. der III. Internat. Quartär-Konferenz, Wien 1936, 83–97, (1938).Google Scholar
  4. (4).
    Soergel, W., Die eiszeitliche Temperaturminderung in Mitteleuropa. Jahresber. u. Mitt. Oberrhein. geol. Ver.,31, 59–100 (1942).Google Scholar
  5. (5).
    Iversen, J., En pollenanalytisk tidsfaestelse af ferskvandslagene ved Nôrre Lyngby. Medd. Dansk. Geol. For. Kôbenhavn,10/2, 130–151 (1942).Google Scholar
  6. (6).
    Schütrumpf, R., Die pollenanalytische Untersuchung der Renntierjägerfundstätte Stellmoor in Holstein. In: Rust, A., Die alt-und mittelsteinzeitlichen Funde von Stellmoor, 6–45, Neumünster (1943).Google Scholar
  7. (7).
    Groß, H., Nachweis der Allerödschwankung im Süd-und Ostbaltischen Gebiet. Beih. Bot. Cbl.,57, 167–218 (1937).Google Scholar
  8. (8).
    Oberdorfer, E., Zur spät-und nacheiszeitlichen Vegetationsgeschichte des Oberelsasses und-der Vogesen. Ztschr. f. Bot.,30, 513–572 (1937).Google Scholar
  9. (9).
    Godwin, H., The Late-Glacial Period. Science Progress,133, 185–192 (1947).Google Scholar
  10. (10).
    Müller, J., Über die spätglaziale Vegetations-und Klimaentwicklung im westlichen Bodenseegebiet. Planta,35, 57–69 (1947).Google Scholar
  11. (11).
    Welten, M., Pollenanalytische, stratigraphische und geochronologische Untersuchungen aus dem Faulenseemoos bei Spiez. Veröff. Geobot. Inst. Rübel, Zürich,21 (1944).Google Scholar
  12. (12).
    Sarnthein, R. v., Moor-und Seeablagerungen aus den Tiroler Alpen in ihrer waldgeschichtlichen Bedeutung. II. Seen der nordtiroler Kalkalpen. Bein. Bot. Cbl.60, 437–492 (1940).Google Scholar
  13. (13).
    Sarnthein, R. v., Wie vor. III. Kitzbüheler Alpen und unteres Inntal. Manuskript (1943).Google Scholar
  14. (14).
    Firbas, F., Die Vegetationsentwicklung des mitteleuropäischen Spätglazials. Bibl. Bot.,112 (1935).Google Scholar
  15. (15).
    Iversen, J., Plantevaekst, Dyreliv og Klima i det senglaciale Danmark. Geol. Fören. Förh. Stockholm,69, 67 (1947).Google Scholar
  16. (16).
    Tallantire, P. & Walters, S. M., The Late-Glacial Period. Nature,159, 556–559 (1947).Google Scholar
  17. (17).
    Klebelsberg, R. v., Von der alpinen „Schlußvereisung”. Ztschr. f. Gletscherkunde,28, 60–66 (1942).Google Scholar
  18. (18).
    Klebelsberg, R. v., Das Schlernstadium der Alpengletscher. A. gl. O.,28, 157–165 (1942).Google Scholar
  19. (19).
    Gams, H., Die bisherigen Ergebnisse der Mikrostratigraphie für die Gliederung der letzten Eiszeit und des Jungpaläothikums in Mittel-und Nordeuropa. Quartär,1, 75–96 (1938).Google Scholar
  20. (20).
    Wundt, W., Die, Mitwirkung der Erdbahnelemente bei der Entstehung der Eiszeiten. Geol. Rundschau,34, 713–747 (1944).Google Scholar
  21. (21).
    Gams, H., Aus der Geschichte der Alpenwälder. Ztschr. d. Deutsch. u. Österr. Alpenvereins, 157–170 (1937).Google Scholar
  22. (22).
    Milankovitch, M., Mathematische Klimalehre und astronomische Theorie der Klimaschwankungen. Köppen-Geiger, Handbuch d. Klimatologie, I/A, Berlin (1930).Google Scholar
  23. (23).
    Köppen, W., u. Wegener, A., Die Klimate der geologischen Vorzeit, 1924. Dazu Ergänzungen und Berichtigungen. Berlin (1940).Google Scholar
  24. (24).
    Bertsch, K., Geschichte des deutschen Waldes. Jena (1940).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1947

Authors and Affiliations

  • F. Firbas
    • 1
  1. 1.Göttingen

Personalised recommendations