Springer Nature is making SARS-CoV-2 and COVID-19 research free. View research | View latest news | Sign up for updates

Über ein neues Zeitlupenverfahren zur Untersuchung von Stoßentladungen

  • 14 Accesses

  • 5 Citations

This is a preview of subscription content, log in to check access.

Literatur

  1. 1)

    Rompe, R., u.P. Schulz: Phys. Z.42, 105 (1941), dort weitere Literatur.

  2. 2)

    Bartels, H., u.B. Eiselt: Optik6, 56 (1950), dort auch weitere Literatur.

  3. 3)

    Bei Untersuchung von stationär nicht oder nur mit geringer Intensität reuchtenden Lichtquellen wurde die Auslösung der Stoßimpulse durch eine Hilfslichtquelle vorgenommen.

  4. 4)

    Den Herren cand. phys.Heinz Meier undH. Meinen danke ich für Mithilfe bei den Versuchen.

  5. 5)

    Bartels, H., u.W. Göing: Naturwiss.36, 279 (1949). —Bartels, H.: Z. Physik127, 243 (1950). —Bartels, H.: Z. Physik (im Druck).

  6. 6)

    Siehe auchWeizel-Rompe, Theorie elektrischer Lichtbögen und Funken, S. 48ff. 1949.

Download references

Author information

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Cite this article

Göing, W. Über ein neues Zeitlupenverfahren zur Untersuchung von Stoßentladungen. Naturwissenschaften 37, 558–559 (1950). https://doi.org/10.1007/BF00601373

Download citation