Springer Nature is making SARS-CoV-2 and COVID-19 research free. View research | View latest news | Sign up for updates

Die Stellen besonders starker VitalfÄrbbarkeit am MÄuseembryo, ihre Bedeutung für die Formbildung nebst Untersuchungen über vitale FÄrbung von Degenerationen

  • 14 Accesses

  • 3 Citations

This is a preview of subscription content, log in to check access.

Schrifttum

  1. Corning, H. K.: Lehrbuch der Entwicklungsgeschichte des Menschen. München 1925.

  2. Glücksmann, A.: über die Bedeutung von ZellvorgÄngen für die Formbildung epithelialer Organe: Linse, Augenblase, Neuralrohr usw. Z. Anat.93 (1930).

  3. GrÄper, L.: VitalfÄrbung und Morphologie. Med. Welt7 (1933).

  4. Keibel-Mall: Handbuch der Entwicklungsgeschichte. 1910.

  5. Lewis, W. H. andE. S. Wright: On the early Development of the Mouse Egg. Contrib. to Embryol.25 (1935).

  6. Möllendorff, W. v.: Zur Morphologie der vitalen GranulafÄrbung. Arch. mikrosk. Anat.90 (1918).

  7. Peter, K.: Untersuchungen über Zelluntergang in der Embryogenese. Z. Anat.105 (1936).

  8. Rabl: Bilaterale oder nasotemporale Symmetrie des Wirbeltierauges. Arch. mikrosk. Anat.90 (1918).

  9. Stockenberg, W.: Die Orte besonderer VitalfÄrbbarkeit des Hühnerembryos und ihre Bedeutung für die Formbildung. Roux' Arch.135 (1936).

  10. Szilly, v.: Vergleichende Entwicklungsgeschichte der Papilla n. optici und der sogenannten axialen Gebilde. Graefes Arch.109 (1922).

  11. Voss, H.: Der histochemische Nachweis einer NucleinsÄuresynthese in der Frühentwicklung der Amphibien nebst Bemerkungen über die Bedeutung des Dotters als Quelle induzierender Substanzen. Z. mikrosk.-anat. Forsch.34 (1933).

Download references

Author information

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Cite this article

Bieling, W. Die Stellen besonders starker VitalfÄrbbarkeit am MÄuseembryo, ihre Bedeutung für die Formbildung nebst Untersuchungen über vitale FÄrbung von Degenerationen. W. Roux' Archiv f. Entwicklungsmechanik 137, 1–12 (1937). https://doi.org/10.1007/BF00593666

Download citation