Advertisement

Die Läsionen der Kardia (Mallory-Weiss-Syndrom)

  • Günther Drese
Article
  • 36 Downloads

Zusammenfassung

Berichtet wird über 14 Fälle mit charakteristischen Läsionen im Kardiabereich des Magens, die in einem Zeitraum von 3 Jahren im Obduktionsgut des Pathologischen Institutes der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg beobachtet wurden.

Die klinischen Erscheinungen sowie die autoptischen makroskopischen und mikroskopischen Befunde zeigen eine weitgehende übereinstimmung mit den vonMallory undWeiss (1929) beschriebenen Fällen.

Ursache der Kardiaschleimhautläsionen ist das rezidivierte Erbrechen, das auch als führendes klinisches Symptom bei der Mehrzahl der beschriebenen Fälle vorhanden ist. Der als weitere Ursache vonMallory undWeiss beobachtete Alkoholabusus war in keinem der 14 Fälle nachweisbar.

Auf Grund der in einigen Fällen auftretenden finalen Haematemesis mit akutem Verblutungstod hat dieses Syndrom auch in dem gerichtsmedizinischen Sektionsgut bei den als „plötzlicher Tod“ zur Obduktion kommenden Fällen seine Bedeutung.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Decker, J. P., N. Zamscheck, andG. K. Mallory: Mallory-Weiss syndrome. Haemorrhage from gastrooesophageal lacerations at the cardiac orifice of the stomach. New Engl. J. Med.249, 957–963 (1953).Google Scholar
  2. Gruenwald, P., andM. R. Marsh: Acute esophagitis in infants. Arch. Path.49, 1–20 (1950).Google Scholar
  3. King, A. B., andJ. C. Reganis: Neurogenic erosions of the stomach and esophagus. Ann. Surg.137, 236–244 (1953).Google Scholar
  4. Lotz, H.-H.: Drei Fälle von Oesophagusblutungen mit tödlichem Ausgang. Zbl. allg. Path. path. Anat.87, 23–26 (1951).Google Scholar
  5. Mallory, G. K., andS. Weiss: Hemorrhages from laceration of cardiac orifice of stomach due to vomiting. Amer. J. med. Sci.178, 506–515 (1929).Google Scholar
  6. Merriam jr., J. C., andK. Benirschke: Oesophaguserosionen beim Neugeborenen. Lab. Invest.8, 39–47 (1959).Google Scholar
  7. Patton, R. B., andSh. C. Sommers: The histopathology of infarction and other ulcerative diseases of the esophagus. Amer. J. clin. Path.33, 516–524 (1960).Google Scholar
  8. Weiss, S., andG. K. Mallory: Lesion of cardiac orifice of stomach produced by vomiting. J. Amer. med. Ass.98, 1353 (1932).Google Scholar
  9. Wyatt, J. R., andP. N. Khoo: Ulcers of the upper part of the gastrointestinal-tract associated with acute damage of the brain. Arch. Path.47, 110–118 (1949).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1965

Authors and Affiliations

  • Günther Drese
    • 1
    • 2
  1. 1.Institut für pathologische AnatomieDeutschland
  2. 2.Institut für gerichtliche Medizin der Martin-Luther-Universität Halle-WittenbergDeutschland

Personalised recommendations