Vegetatio

, Volume 7, Issue 1, pp 69–82 | Cite as

Die auenwälder der Donau bei Wallsee

Oberösterreich
  • E. Wendelberger
  • G. Wendelberger
Original Article

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Aichinger, E., 1933 — Vegetationskunde der Karawanken. — Jena.Google Scholar
  2. Aichinger, E., 1949 — Forstliche Vegetationskunde. —Ber. d. Forstwirtsch. Arbeitsgem. a.d. Hochschule f. Bodenkultur in Wien.Google Scholar
  3. —, 1951 — Vegetationskundlicher Kurs im Schloss Tollet. —Angewandte Pflanzensoziologie,1, 159–168.Google Scholar
  4. — undR. Siegrist, 1930 — Das ”Alnetum incanae” der Auenwälder an der Drau in Kärnten. —Forstwiss. Zentralbl.,52, 20.Google Scholar
  5. Beck von Mannagetta, G., 1893 — Flora von Niederösterreich (III.). — Wien.Google Scholar
  6. Braun-Blanquet, J., 1950 — Übersicht der Pflanzengesellschaften Rätiens (VI.). —Vegetatio 2, 4, 341–360.Google Scholar
  7. Braun-Blanquet, J., (1928) 1951 — Pflanzensoziologie, 2. Aufl., Wien.Google Scholar
  8. Braun-Blanquet, J., N. Roussine undR. Nègre, 1951 — Les Groupements Végétaux de la France Méditeranéenne. —Centre Nat. de la Recherche Scientifique.Google Scholar
  9. Braun-Blanquet, J. undR. Tüxen, 1943 — Übersicht der höheren Vegetationseinheiten Mitteleuropas. —Comm. SIGMA,84, Montpellier.Google Scholar
  10. Buchwald undZeidler, 1942 — Ergebnisse der pflanzensoziologischen Kartierung des Donautales zwischen Ardagger und Wallsee und Dornach-Baumgartenberg, Oberdonau. — Manuskr. b. Donaukraftwerken.Google Scholar
  11. Endler, H., 1950 — Rationelle Auwaldwirtschaft. —Österr. Vierteljahrsschr. f. Forstwesen,91, 1, 13–27.Google Scholar
  12. Gessner, H. undR. Siegrist, 1925 — Über die Auen des Tessinflusses. —Festschr. Carl Schröter, Ver. Geobot. Inst. Rübel, Zürich,3, 127–169.Google Scholar
  13. Hartmann, F., 1947 — Die österreichischen Donau-Auen als forstlicher Standort. —Zentralbl. f. d. ges. Forst- u. Holzwirtsch.,70, 1–38.Google Scholar
  14. —, 1948 — Von der Versteppung der Donau-Auen. —Natur u. Land,35, 2.Google Scholar
  15. Hayek, A. v., 1916 — Die Pflanzendecke Österreich-Ungarns I. — Leipzig und Wien.Google Scholar
  16. Hufnagl, H., 1950 — Waldtypen. —Allg. Forstzeitg.,61, 17/18, 155–156.Google Scholar
  17. Kerner von Marilaun, A., (1863) 1929 — Das Pflanzenleben der Donauländer. — 2. Aufl., herausgeg. v.F. Vierhapper, Innsbruck.Google Scholar
  18. Klika, J., 1936. — Sukzession der Pflanzengesellschaften auf den Flussalluvionen der Westkarpathen. —Ber. Schweizer Bot. Ges., Festband Rübel, 248–265. Zürich.Google Scholar
  19. —, 1939/40 — Die Pflanzengesellschaften des Alnion-Verbandes. —Preslia,18–19, 97–111.Google Scholar
  20. Knapp, R., 1942 — Zur Systematik der Wälder, Zwergstrauchheiden und Trockenrasen des eurosibirischen Vegetationskreises. — Halle/Saale.Google Scholar
  21. Knapp, R., 1944 — Vegetationsaufnahmen von Wäldern der Alpenostrand-Gebiete, VI., Auen und Quellwälder (Alno-Padion). — Halle/Saale.Google Scholar
  22. Knapp, R., 1946 — Wälder und Landschaften der nordöstlichen Oberrhein-Ebene. — Heidelberg.Google Scholar
  23. Knapp, R., 1948 — Einführung in die Pflanzensoziologie, II. Die Pflanzengesellschaften Mitteleuropas. — Stuttgart.Google Scholar
  24. Krammer, H., 1953 — Die Vegetation der Innauen bei Braunau (Oberösterreich). — Manuskr.Google Scholar
  25. Leibundgut, H., 1951 — Aufbau und waldbauliche Bedeutung der natürlichen Waldgesellschaften in der Schweiz. — Bern.Google Scholar
  26. Moor, M., 1937 — Ordnung der Isoetetalia (Zwergbinsengesellschaften). —Prodr. d. Pflanzengesellschaften,4, Leiden.Google Scholar
  27. —, 1938 — Zur Systematik der Fagetalia. —Ber. Schweizer Bot. Ges.,48, 417–469.Google Scholar
  28. Oberdorfer, E., 1936a — Bemerkenswerte Pflanzengesellschaften und Pflanzenformen des Oberrheingebietes. —Beitr. z. nat.-kundl. Forsch. i. Südwestdeutschland.Google Scholar
  29. —, 1936b — Erläuterung zur Vegetationskundlichen Karte des Oberrheingebietes bei Bruchsal. —Beitr. z. Naturdenkmalpflege.10, 2, 41–126.Google Scholar
  30. —, 1949 — Die Pflanzengesellschaften der Wutachschlucht. —Beitr. z. nat.-kundl. Forsch. i. Südwestdeutschland,8, 22–60.Google Scholar
  31. Rubner, K., 1949 — Die Waldgesellschaften in Bayern. —Forstwirtsch. Praxis,4.Google Scholar
  32. Sauberer, A., 1942 — Die Vegetationsverhältnisse der unteren Lobau. —Niederdonau, Natur u. Kultur,17.Google Scholar
  33. Scharfetter, R., 1911 — Die Vegetationsverhältnisse in Villach in Kärnten. —Abb. Zool.-Bot. Ges. Wien,6, 3.Google Scholar
  34. Scharfetter, R., 1938 — Das Pflanzenleben der Ostalpen. — Wien.Google Scholar
  35. Schretzenmayr, M., 1950 — Sukzessionverhältnisse der Isarauen südlich Lenggries. —Ber. Bayer. Bot. Ges.,28, 19–63.Google Scholar
  36. Siegrist, R., 1913 — Die Auenwälder der Aare. —Mitt. Aargauer Naturforsch.-Ges. Google Scholar
  37. Siegrist, R., 1927 — Auenwälder. —Brugger Neujahrsbl.Google Scholar
  38. —, 1928 — Die letzten Sanddornbestände an der unteren Aare. —Mitt. d. Aargauer Naturforsch.-Ges.,18, 26–52.Google Scholar
  39. Tchou, Y. T., 1948 u. 1949 — Etudes Ecologiques et Phytosociologiques sur les Forêts Riveraines du Bas-Languedoc (Populetum albae). —Vegetatio,1, 2, 28; 2/3, 93–128; 4/5, 217–257; 6, 347–384.Google Scholar
  40. Tímár, L., 1947 — Les associations végétales du lit de la Tisza de Szolnok a Szeged. —Acta Geobot. Hung.,6 (1), 1, 70–82.Google Scholar
  41. —, 1950 — A Tiszameder növényzete Szolnok és Szeged között. —Ann. Bio. Univ. Debrec.,1, 72–145.Google Scholar
  42. Tüxen, R., 1937 — Die Pflanzengesellschaften Nordwestdeutschlands. —Mitt. Flor.-Soz. Arbeitsgem. i. Niedersachsen,3, 1, 170.Google Scholar
  43. Volk, O. H., 1938/39 — Soziologische und ökologische Untersuchungen an der Auenvegetation im Churer Rheintal und Domleschg. —Jahresber. Naturforsch. Ges. Graubündens,76, u.SIGMA, Comm. 72 (1940).Google Scholar
  44. Wagner, H., 1950 — Die Vegetationsverhältnisse der Donauniederung des Machlandes. —Bundesvers.-Anst. f. Kulturtechmik, Petzenkirchem, NÖ, 5.Google Scholar
  45. Wendelberger-Zelinka, E., 1950 — Ein seltener Fund in einem Auweiher bei Wallsee. —Natur u. Land,36, 5/6, 104–106.Google Scholar
  46. Wendelberger-Zelinka, E., 1951 — Die Auwaldtypen von Oberösterreich. — Manuskr. b.d. O.Ö. Landwirtschaftskammer, Linz.Google Scholar
  47. —, 1952a — Die Auwaldtypen von Oberösterreich. —Österr. Vierteljahrsschr. f. Forstwesen,93, 2, 72–86.Google Scholar
  48. Wendelberger-Zelinka, E., 1952b — Die Vegetation der Donauauen bei Wallsee. Eine soziologische Studie aus dem Machland. —Schriftenreihe der O.Ö. Landesbaudirektion, 11.Google Scholar
  49. Wildmann, 1926 — Die Donauauen von Niederösterreich, eine forstliche Skizze.Centralbl. f. d. ges. Forstwesen,52, 193 ff., 285 ff.Google Scholar
  50. Wodera, 1929 — Die Donauauen bei Wien. —Centralbl. f. d. ges. Forstwesen,55, 86 ff.Google Scholar
  51. Wolfert, A., 1915 — Zur Vegetationsform der Ufer, Sümpfe und Wässer der niederösterreichisch-ungarischen March. —Verh. Zool.-Bot. Ges., Wien,65, 47–69.Google Scholar
  52. Zelinka, W., 1936 — Über den natürlichen und künstlichen Holzartenwechsel in den Donauwäldern mit Berücksichtigung der Anforderungen moderner Holzverwertung. — Vortrag. Vgl. Hiezu:Mitt. d. österr. Land- u. Forstwirtschaftges. Wien, 1936,59, 6 ff.Google Scholar

Copyright information

© Uitgeverij Dr. W. Junk 1956

Authors and Affiliations

  • E. Wendelberger
    • 1
  • G. Wendelberger
    • 1
  1. 1.WienÖsterreich

Personalised recommendations