Advertisement

Springer Nature is making Coronavirus research free. View research | View latest news | Sign up for updates

Suicid durch Neoteben

  • 14 Accesses

  • 3 Citations

Zusammenfassung

Es wird über den Selbstmord eines 22 Jahre alten Mannes durch Einnahme von 50 Neoteben-Tabletten berichtet. Der Tod trat 3 Std nach Einnahme der Tabletten ein. Der Verstorbene war zunächst noch 1 Std voll ansprechbar und handlungsfähig und wurde dann bewußtlos. Drei Std nach der Einnahme des INH trat der Tod unter Krampferscheinungen ein. Die resorbierte Menge wird mit 6–7 g INH angenommen. Die Obduktion ergab keine charakteristischen Organveränderungen. Der Nachweis des INH erfolgte spektrophotometrisch im U.V.

This is a preview of subscription content, log in to check access.

Literatur

  1. Brockhaus, J.: Dtsch. med. Wschr.1954, 926.

  2. Dienemann, G.: Münch. med. Wschr.1953, 221.

  3. Glaubitz, E.: Nervenarzt24, 350 (1953).

  4. Kelly, J. M.: Amer. Rev. Tbc.65, 484 (1952).

  5. Scheibe, F. W.: Z. inn. Med.8, 283 (1953).

Download references

Author information

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Cite this article

Spann, W. Suicid durch Neoteben. Arch. Toxikol. 15, 141–144 (1955). https://doi.org/10.1007/BF00577666

Download citation