Springer Nature is making SARS-CoV-2 and COVID-19 research free. View research | View latest news | Sign up for updates

  • 44. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Gerichtliche und Soziale Medizin vom 28.–31. Juli 1965 in Hamburg
  • Published:

Die Dünnschiehtchromatographie im systematischen, toxikologischen Analysengang

  • 16 Accesses

  • 3 Citations

Zusammenfassung

Der Einsatz der Dünnschichtchromatographie im systematischen, toxikologischen Analysengang für den Nachweis organischer Verbindungen nach vorhergehender Extraktion wird beschrieben. Es gelingt, mit zwei Extraktionen (im sauren und alkalischen Milieu) und nachfolgender dünnschichtchromatographischer Untersuchung praktisch alle in Betracht kommende organische Gifte im Untersuchungsmaterial zu erfassen. Bei der dünnschichtchromatographischen Untersuchung findet man normalerweise mit Kieselgel G als Adsorbens, drei Eluationsmitteln und drei Sprühreagentien neben der Betrachtung im UV-Licht das Auslangen.

Summary

The use of the thin layer chromatography (TLC) in the systematic toxicological analysis in routine determination of organic poisons is described. With two extractions (acid and alkaline) followed by TLC it is possible to find out all common organic poisons in urin, viscera and tissues. The TLC is done with only Kieselgel G as a sorbent, three eluents and three spraying-reagents, together with UV-light detection.

This is a preview of subscription content, log in to check access.

Literatur

  1. [1]

    Machata, G.: Thin-layer chromatography (TLC) in forensic science. Methods of forensic science, ed. byA. S. Curry, vol. IV. London-New York-Sydney: Interscience Publ. 1965.

  2. [2]

    Soliman El Gendi, W.Kisser u. G.Machata: Isolierung und Nachweis basischer Arzneimittel in der Toxikologie. Mikrochim. Acta1965, 120.

  3. [3]

    Stahl, E.: Dünnschichtchromatographie. Berlin-Göttingen-Heidelberg: Springer 1962.

  4. [4]

    Machata, G.: Der chemische Nachweis des Dopings beim Sport. Dtsch. Z. ges. gerichtl. Med.57, 335 (1966).

Download references

Author information

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Cite this article

Machata, G. Die Dünnschiehtchromatographie im systematischen, toxikologischen Analysengang. Dtsch. Z. ges. gerichtl. Med. 59, 181–185 (1967). https://doi.org/10.1007/BF00576878

Download citation