Advertisement

Springer Nature is making SARS-CoV-2 and COVID-19 research free. View research | View latest news | Sign up for updates

Das schleichende postoperative hüftgelenksempyem

The creeping post-operative hip joint empyema

Summary

The case histories of 10 patients with chronic empyema of the hip joint following nailing of the femoral neck, respectively following intertrochanteric osteotomy are being described. With only a few exceptions their post-operative course showed no signs of infection. After an interval of between 5 weeks and 2 years their condition deteriorated rapidly. By the time the patients returned to hospital, usually, the joint was already destroyed or septic luxation had occurred. Because of their poor general condition only resection of the femoral head was possible. As an alternative to continuous suction drainage, the implantation of PMMA chains seems to have advantages.

Zusammenfassung

Es wird der Krankheitsverlauf von 10 Patienten beschrieben, bei denen sich im Anschluß an eine Schenkelhalsnagelung bzw. nach intertrochantärer Osteotomie ein schleichendes Hüftgelenksempyen entwickelte. Es wird darauf hingewiesen, daß der postoperative Verlauf mit wenigen Ausnahmen unauffällig war. Die Verschlechterung des klinischen Zustandes trat nach Intervallen von 5 Wochen bis 2 Jahren so rasch ein, daß immer schon eine beträchtliche Zerstörung des Hüftgelenkes, in einigen Fällen auch eine septische Luxation bestand. Der Allgemeinzustand der Patienten war so schlecht, daß zunächst nur eine Kopfresektion in Frage kam. Die Weiterbehandlung mit PMMA-Ketten bietet gegenüber der Spülsaugdrainage Vorteile, die erörtert werden. Die Früherkennung des schleichenden Empyems gelingt durch Beobachtung des subjektivgn Verlaufes mit Vergleichskontrollen der BSR und eventuell durch Anwendung der Szintigraphie.

This is a preview of subscription content, log in to check access.

Literatur

  1. Axhausen, W.: Klinisches Bild und Behandlung der Wundinfektion nach Schenkelhalsnagelung. Chirurg 37, 400–404 (1966)

  2. Nagy, E., Kazar, G., Manninger, J., Zolczer, L., Szilagyi, I.: Die Bedeutung der postoperativen Hüftgelenksinfektionen beim Schenkelhalsbruch bejahrter Patienten. Act. Trauma. 7, 207–213 (1977)

  3. Witt, A. N., Krause, D.: Chirurg 37, 23–25 (1966)

  4. Zifko, B., Vlasich, E.: Infektionen beim operierten Schenkelhalsbruch. Hefte Unfallheilk. 97, 134–136 (1968)

Download references

Author information

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Cite this article

Poigenfürst, J., Vécsei, V. Das schleichende postoperative hüftgelenksempyem. Arch. Orth. Traum. Surg. 93, 273–283 (1979). https://doi.org/10.1007/BF00450226

Download citation