Springer Nature is making SARS-CoV-2 and COVID-19 research free. View research | View latest news | Sign up for updates

Physikalische Grundlagen der Blasenbildung

II. Untersuchung des gesamtosmotischen Druckes in der Blasenflüssigkeit von Saugblasen und von “natürlich” entstandenen Blasen sowie im Serum

Physical forces in blister formation

II. Examination of total osmolality in blister fluid of suction blisters, “naturally” developed blisters and in serum

  • 36 Accesses

  • 1 Citations

Summary

Total osmotic pressure does not differ significantly in suction blister fluid or in serum of healthy persons from blister fluid, suction blister fluid or serum of patients with dermatitis herpetiforms, bullous contact dermatitis and pemphigus vulgaris. The average values reach about 293 mOsmol/kg. This results from direct measurement of total osmolality with an electronic semimicroosmometer based on the principle of freezing point reduction. In opposite to colloid osmotic pressure the total osmotic pressure does not take part in blister formation of human skin in spite of the different concentrations of the single electrolytes in the fluids of various blisters.

Zusammenfassung

Mit durchschnittlich 293 mOsmol/kg unterscheidet sich der gesamtosmotische Druck in der Saugblasenflüssigkeit und im Serum Gesunder nicht signifikant von dem der Blasenflüssigkeit, Saugblasenflüssigkeit und dem Serum von Patienten mit Dermatitis herpetiformis, einer bullösen Kontaktdermatitis und Pemphigus vulgaris. Dies zeigte sich in der Bestimmung der totalen Osmolalität unter Verwendung eines elektronischen Halbmikroosmometers, das mit dem Prinzip der Gefrierpunktniedrigung arbeitet. Im Gegensatz zum kolloidosmotischen Druck der Interstitialflüssigkeit ist demnach der gesamtosmotische Druck bei der Entstehung einer Blase an der menschlichen Haut trotz Änderung der einzelnen Elektrolytkonzentrationen als physikalische Kraft unbeteiligt.

This is a preview of subscription content, log in to check access.

Literatur

  1. 1.

    Bork, K.: Physikalische Grundlagen der Blasenbildung. I. Pathophysiologische Untersuchungen über die Beteiligung des kolloidosmotischen Druckes bei der Entstehung einer Blase. Arch. Derm. Res. 260, 217–226 (1977)

  2. 2.

    Bork, K.: Die Festigkeit der dermo-epidermalen Adhärenz bei Dermatosen mit subepidermaler Blasenbildung — Untersuchungen an befallener und klinisch nicht befallener Haut. Verhdl. Dtsch. Dermatol. Ges. XXXI, Tagung. Suppl. II, Hautarzt 28 (1977)

  3. 3.

    Bork, K.: Physical forces in blister formation. J. Invest. Derm. (1978), im Druck

  4. 4.

    Bork, K., Böhm, G., Dennebaum, R.: Quantitative und elektrophoretische Eiweißbestimmungen sowie quantitative Immunglobulinbestimmungen in dem nicht gebundenen Antei der Interstitialflüssigkeit der Haut. (In Vorbereitung)

  5. 5.

    Gaehtgens, P.: Hemodynamics of the microcirculation, Physical characteristics of blood flow in the microvasculature. In: Handbuch der allgemeinen Pathologie H. Meesen (Hrsg.), Bd. III/7: Mikrozirkulation, S. 231–287. Berlin-Heidelberg-New York: Springer 1977

  6. 6.

    Gauer, O. G., Kirsch, K.: The interstitial tissue pressure and microcirculation In: Handbuch der allgemeinen Pathologie, Bd. III/7, H. Meesen (Hrsg.): Mikrozirkulation, S. 385–409. Berlin-Heidelberg-New York: Springer, 1977

  7. 7.

    Kiistala, U.: Proteins in suction blisters of human skin. Paper read at The First Annual Meeting of the E.S.D.R., Noordwijk aan Zee, The Netherlands, 1971

  8. 8.

    Kiistala, U., Mustakallio, K. K.: Dermo-epidermal separation with suction. Electron microscopic and histochemical study of initial events of blistering on human skin. J. Invest. Derm. 48, 466–477. (1967)

  9. 9.

    Vértes, B., Masszi, J.: Neuere Daten zum Mechanismus der Blasenbildung. Arch. klin. exp. Derm. 215, 261–265 (1962)

  10. 10.

    Volden, G.: Acid hydrolases in blister fluid. Brit. J. Derm. 98, 273–280 (1978)

Download references

Author information

Additional information

Frl. R. Brandmüller danke ich für ihre selbständige und sorgfältige technische Assistenz

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Cite this article

Bork, K. Physikalische Grundlagen der Blasenbildung. Arch Dermatol Res 263, 91–96 (1978). https://doi.org/10.1007/BF00446858

Download citation

Key words

  • Subepidermal and intraepidermal blister formation
  • Extracellular fluid shifting
  • Golloid osmotic pressure
  • Total osmolality
  • Interstitial fluid pressure
  • Suction blister production

Schlüsselwörter

  • Subepidermale und intraepidermale Blasenbildung
  • extracelluläre Flüssigkeitsverschiebung
  • kolloidosmotischer Druck
  • gesamtosmotischer Druck
  • Druck der Interstitialflüssigkeit
  • Saugblasenerzeugung