Springer Nature is making SARS-CoV-2 and COVID-19 research free. View research | View latest news | Sign up for updates

Spezifische Darminfektionen des Säuglings im klinischen Vergleich

  • 10 Accesses

  • 5 Citations

Zusammenfassung

Seit es klar wurde, daß ein großer Teil der enteral bedingten akuten Durchfallsstörungen im Säuglingsalter durch Dyspepsiecoli (DC) verursacht wird, hat es mit der klinischen Schilderung der DC-Enteritiden nicht an Versuchen gefehlt, sie von unspezifischen und besonders auch den parenteral ausgelösten Erkrankungen abzugrenzen. Ein ausgedehnter klinischer Vergleich zwischen den durch DC verursachten und den anderen spezifischen Störungen—den Säuglings-Salmonellosen und-Shigellosen —fehlte jedoch bisher. Wir legen ihn hier erstmalig vor.

Wenn der Ausgangspunkt der Arbeit die These von der klinischen Uniformität auch ätiologisch differenter Durchfallsstörungen war, so erwies sich in dem symptomatischen Vergleich, daß das nur für die allgemein vorhandenen Züge z. B. des Durchfalls, des Erbrechens gelten kann, obwohl auch hier schon zwischen den einzelnen Erkrankungen Unterschiede in der Frequenz und der Intensität festzustellen waren. Einige Symptome jedoch zeigten sich jeweils für die Salmonellosen oder die Shigellosen in der Abgrenzung gegenüber den DC-Erkrankungen weitgehend charakteristisch. So kann durchaus bei einem Säugling mit Durchfallsstörung schon klinisch der Verdacht auf den auslösenden Erreger gelenkt werden, ein Verdacht allerdings, der erst zur Gewißheit wird durch die Mitarbeit des bakteriologisch-serologischen Labors.

This is a preview of subscription content, log in to check access.

Literatur

  1. 1

    Adam, A.: Säuglingsenteritis. Stuttgart: Thieme 1956.

  2. 2

    Baginsky, A.: Lehrbuch der Kinderheilk Berlin: Wreden 1889.

  3. 3

    Bauer, J., Ellenbeck u. Fromme: Arch. Kinderheilk. 60/61, 35 (1913).

  4. 4

    Bingold, K.: Hdb. d. Inn. Medizin 1/I, 4. Aufl. Berlin-Göttingen-Heidelberg: Springer 1951.

  5. 5

    Brandis, H., u. L. Funck: Z. Kinderheilk. 65, 368 (1948).

  6. 6

    Braun, O. H.: Erg. inn. Med. u. Kinderheilk. N. F. II/52 (1953).

  7. 7

    Brieger, H.: Arch. Kinderheilk. 136, 242 (1949).

  8. 8

    : Ders., Kinderärztl. Prax. 14, 113 (1943).

  9. 9

    Brieger, H., u. I. Schwerin: Wissensch. Z. d. Univ. Rostock 3, 209 (1953/54).

  10. 10

    Brock, J.: Biol. Daten f. d. Kinderarzt, 2. Aufl. Berlin-Göttingen-Heidelberg: Springer 1954.

  11. 11

    Curschmann, H.: Münch. med. Wschr. 1933, 1767.

  12. 12

    Clément, R.: Rev. portuguesa da Ped. e Puericult 14, 253 (1951).

  13. 13

    Donle, W.: Zur Epidemiologie der Ruhr in Deutschland. Erg. Hyg. 27, 94 (1952).

  14. 14

    Earle, A. M.: J. Pediatr. (Am.) 44, 681 (1954).

  15. 15

    Edwards, Ph. R.: Ann. New York Acad. Sci. 66, 44 (1956).

  16. 16

    Enjoi, M.: Mschr. Kinderheilk. 84, 185 (1940).

  17. 17

    Fanconi, G., u. A. Wallgren: Lehrbuch der Paediatrie, 3. Aufl. Basel: Schwabe & Co. 1954.

  18. 18

    Finkelstein, H.: Säuglingskrankheiten, 4. Aufl. Amsterdam: Elsevier 1938.

  19. 19

    Grebe, W.: Dissertation Köln 1940.

  20. 20

    Hässler, E.: Jb. Kinderheilk. 131, 284 (1931).

  21. 21

    Hansen, St.: Mschr. Kinderheilk. 99, 159 (1951).

  22. 22

    Hainiss, E.: Arch. Kinderheilk. 102, 65 (1934).

  23. 23

    Heissen, F.: Z. Kinderheilk. 40, 360 (1926).

  24. 24

    Hillenberg, S.: Z. inn. Med. 2, 301 (1947).

  25. 25

    Hormaeche, E., et al.: Z. Hyg. 119, 453 (1937).

  26. 26

    Hormaeche, E., N. L. Surraco, C. A. Peluffo and P. Aleppo: Amer. J. Dis. Childr. 66, 539 (1943).

  27. 27

    Hotzen, A.: Jb. Kinderheilk. 89, 114 (1919).

  28. 28

    Hudemann, H.: Z. Kinderheilk. 73, 589 (1953).

  29. 29

    Kiss, P. v., u. R. Martyn: Arch. Kinderheilk. 101, 67 (1934).

  30. 30

    Kleinschmidt, H.: In Feer-Kleinschmidt, Lehrbuch d. Kinderheilk. Stuttgart: Fischer 1955.

  31. 31

    Körver, H.: Dtsch. med. Wschr. 1950, 1342.

  32. 32

    Lade, O.: Z. Hyg. 92, 321 (1921).

  33. 33

    Langner, J.: In v. pfaundler-Schlossmann, Hdb. d. Kinderheilk. II/332. Leipzig: Vogel 1931.

  34. 34

    Larsson, W.: Mschr. Kinderheilk. 21, 373 (1921).

  35. 35

    Lehmann, F.: Dtsch. med. Wschr. 1924, 757.

  36. 36

    Léon, J. B.: J. Amer. Med. Assoc. 7, 374 (1952).

  37. 37

    Lorenz, E.: Arch. Kinderheilk. 153, 7 (1956).

  38. 38

    Lust, F., M. v. Pfaundler u. J. Husler: Krankheiten d. Kindesalters. München-Berlin: Urban & Schwarzenberg 1953.

  39. 39

    Mackaras, J. M., and M. J. Mackaras: Med. J. Austral. 1949, 477.

  40. 40

    Marie, J., Ph. Seringe, L. le Minor et E. Eliacher: Arch. franç. Pédiatr. 8, 587 (1951).

  41. 41

    Mendelssohn, A.: Mschr. Kinderheilk. 28, 348 (1925).

  42. 42

    Mommsen, H.: Mschr. Kinderheilk. 45, 331 (1929).

  43. 43.

    Naegeli, O.: Blutkrankheiten und Blutdiagnostik, 5. Aufl. Berlin: Springer 1931.

  44. 44

    Ocklitz, H.-W.: Mschr. Kinderheilk. 97, 1 (1949).

  45. 45

    Ocklitz, H.-W., u. E. F. Schmidt: Dtsch. Gesundheitswesen 7, 777 u. 809 (1952).

  46. 46

    Ocklitz, H.-W.: Beiheft 28 zum Arch. Kinderheilk. Stuttgart: Enke 1954.

  47. 47

    Ocklitz, H.-W., u. A. Döring: Z. ärztl. Fortbildg. 48, 605 (1954).

  48. 48

    Olarte, J., u. A. A. G. Varela: Prensa méd. Mex. 14, 8 (1952).

  49. 49

    Ostenfeld, J.: Nord. Med. 47, 522 (1952).

  50. 50

    Pesch, K.: Med. Klin. 1922, 1287.

  51. 51

    Peter, H., u. T. Wohlfeil: Zbl. Bakter. Abt. I Orig. 38, Beiheft zu Bd. 144, 1947.

  52. 52

    Petersen, K.: Z. Hyg. 129, 634 (1949).

  53. 53

    Roehn, Ch.: Arch. Kinderheilk. 115, 137 (1938).

  54. 54

    Roelcke, K.: Die Kruse-Sonne (E) Ruhr. Stuttgart: Wissenschaftl. Verlagsgesellschaft m. b. H. 1943

  55. 55

    Sachs, F.: Münch. med. Wschr. 1919, 1031.

  56. 56

    Sakamoto, A., u. S. Kamo: Ann. paediatr. (Basel) 186, 1 (1956).

  57. 57

    Salomonsen, L.: In: Lehrbuch der Paediatrie, 3. Aufl. Basel: Schwabe & Co. 1954.

  58. 58

    Sartorius, F.: Mschr. Kinderheilk. 46, 481 (1931).

  59. 59

    Seeliger, H.: Die Laboratoriumsdiagnostik d. Bakterienruhr. Beiträge z. Hygiene u. Epidemiologie H. 6 (1953).

  60. 60

    Seitz, L.: Jb. Kinderheilk. 145, 31 (1935).

  61. 61

    Seligmann, E.: Ann. paediatr. (Basel) 172, 406 (1949).

  62. 62

    Schmieter, A. E.: Mschr. Kinderheilk. 99, 144 (1951).

  63. 63

    Stolte, H.: Z. Kinderheilk. 65, 165 (1947).

  64. 64

    Thoenes, F.: Med. Klin. 1956, 845.

  65. 65

    Vogt, H.: Mschr. Kinderheilk. 15, 193 (1919).

  66. 66

    Ders. Vogt, H.: In Hdb. Kinderheilk., 4. Aufl., Bd. 2. Leipzig: Vogel 1931.

  67. 67

    Walther, G.: In Hdb. d. Inneren Medizin, 4. Aufl., Bd. 1/2. Berlin-Göttingen-heidelberg: Springer 1952.

  68. 68

    Washburn, A. H.: Amer. J. Dis. Childr. 47, 993 (1934); 50, 413 (1935).

  69. 69

    Weicker, H.: Z. Kinderheilk. 66, 364 (1949).

  70. 70

    Ders. Brock, J.: In Biol. Daten f. d. Kinderarzt, 2. Aufl. Berlin-Göttingen-Heidelberg: Springer 1954.

  71. 71

    Wulf, H.: Arch. Kinderheilk. 116, 53 (1939).

Download references

Author information

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Cite this article

Ocklitz, H.W., Schmidt, E.F. & Bahr, J. Spezifische Darminfektionen des Säuglings im klinischen Vergleich. Z. Kinder-Heilk. 79, 290–316 (1957). https://doi.org/10.1007/BF00438131

Download citation