Advertisement

Zeitschrift für Kinderheilkunde

, Volume 74, Issue 3, pp 232–250 | Cite as

Permeabilitätsstudien bei subduralen Ergüssen

  • Fr. Koch
  • W. Schneider
Article

Zusammenfassung

Es wird die These Bannwarths, daß zwischen chronisch-cystischem Hydrom und Pachymeningitis haemorrhagica interna keine prinzipiellen sondern nur graduelle Unterschiede bestehen, die-entsprechend dem Rickerschen Stufengesetz-durch verschieden starke Permeabilitätsstörungen bedingt sind, am Krankenbett geprüft. Die Natriumfluoresceinausscheidung in die vordere Augenkammer nach Amsler u. Huber als Permeabilitätsprüfung ergibt verschiedene pathologische Kurven, deren Grad dem Charakter der verschiedenen Ergüsse völlig entspricht, und zwar weist das Hydrom eine deutlich geringere Störung auf als die Pachymeningitis bzw. Pachymeningosis. Damit erscheint die These Bannwarths als erwiesen. Dies konnte sowohl am Beispiel der post-infektiösen subduralen Ergüsse (Hydrom bzw. Pachymeningitis) als auch der Pachymeningosis haemorrhagica interna gezeigt werden. Auf Permeabilitätsstörungen bei ätiologisch anders bedingten Fällen von subduralen Ergüssen wird an Hand der Literatur kurz hingewiesen. In einer späteren Arbeit soll über vergleichend elektrophoretische Untersuchungen im Serum bzw. Fontanellenpunktat berichtet werden. Die Permeabilitätsprüfung kann-unter Einhaltung bestimmter Bedingungen-eine wertvolle Hilfe bei der Diagnose subduraler Ergüsse sein.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Amsler, M., u. A. Huber: Ophthalmologica (Basel) 111, 155 (1946).Google Scholar
  2. Anderson, M.: Pediatrics 10, 11 (1952).Google Scholar
  3. Bannwarth, A.: Das chronisch-cystische Hydrom der Dura in seinen Beziehungen, zum sog. chron. traum. subd. Hämatom und zur Pachymeningitis haem. int. im Licht der Relationspathologie. Thieme 1949.Google Scholar
  4. Bessau, G.: Mschr. Kinderheilk. 96, 3 (1948/49).Google Scholar
  5. Birkle, K., J. Schäfers u. W. Thews: Z. klin. Med. 149, 386 (1952).Google Scholar
  6. Catel, W.: Mschr. Kinderheilk 80, 137 (1939).Google Scholar
  7. Differentialdiagnostische Symptomatologie der Erkrankungen im Kindesalter. Thieme 1939.Google Scholar
  8. Clark, W. G., and E. M. MacKay: J. Amer. Med. Assoc. 143, 1411 (1950).Google Scholar
  9. Ehlers, H. J.: Mschr. Kinderheilk. 96 127 (1949).Google Scholar
  10. Eppinger, H.: Die seröse Entzündung. Wien: Springe 1935.Google Scholar
  11. Federation of American Societies of Experimental Biology: Lancet 259, 464 (1950).Google Scholar
  12. Gasser, L., u. G. de Muralt: Helvet. paediatr. Acta 5, 364 (1950).Google Scholar
  13. Gottwald, W.: Die Medizinische 38, 1193 (1952).Google Scholar
  14. Gutbrod, V.: Z. Kinderheilk. 62, 298 (1941).Google Scholar
  15. Hahn, H.: Dtsch. med. Wschr. 1911, Nr. 33.Google Scholar
  16. Haefeli, W.: Ophthalmologica (Basel) 112, 226 (1946).Google Scholar
  17. Hager, H.: Klin. Mbl. Augenheilk. 120, 510 (1952).Google Scholar
  18. Hempel, H. u. K. H. Wagner: Mschr. Kinderheilk. 82, 99 (1940).Google Scholar
  19. Koch, Fr.: Kinderärztl. Prax. 20, 434 (1952).Google Scholar
  20. —: Dtsch. Z. Nervenheilk. 169, 77 (1952).Google Scholar
  21. Kühnau, I.: Mercks Jber.1947–1948.Google Scholar
  22. Kühnau, I.: Klin. Wschr. 1949, 294.Google Scholar
  23. Leipold: Siehe Haefeli.Google Scholar
  24. Liebenam, E.: Jb. Kinderheilk. 91, 73 (1934).Google Scholar
  25. Link, K. H.: Traumatische sub-und intradurale Blutung, Pachymeningitis haemorrhagica. Jena: Fischer 1945.Google Scholar
  26. McKay, M.: New England J. Med. 242, 20, (1950).Google Scholar
  27. Martini, G. A., u. H. E. Engelkamp: Dtsch. med. Wschr. 1952, 833.Google Scholar
  28. Sauter: Berichte der deutschen Ophthalm. Gesellschaft, München 1950, 121.Google Scholar
  29. Scheiffarth, F., u. G. Berg: Arzneimittel-Forsch. 2, 301 (1952).Google Scholar
  30. Schönfeld: Siehe Haefeli.Google Scholar
  31. Smith, M. H. D., R. E. Dormont and G. Prather: Pediatrics 7, 34 (1951).Google Scholar
  32. Smith, and Bronsen: Pediatrics 5, 375 (1950).Google Scholar
  33. Staiger: Klin. Mbl. Augenheilk. 12, 1184 (1952).Google Scholar
  34. Tönnis, W. u. F. Löw: Dtsch. Z. Nervenheilk. 159, 537 (1948).Google Scholar
  35. Vosschulte, K.: Langenbecks Arch. u. Dtsch. Z. Chir. 265, 419 (1950).Google Scholar
  36. Wolff, H.: Die Bedeutung des verminderten Liquordruckes in der Klinik. Thieme. 1942.Google Scholar
  37. Wohlwill, H.: Berl. klin. Wschr. 1913, Nr. 33.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1954

Authors and Affiliations

  • Fr. Koch
    • 1
    • 2
  • W. Schneider
    • 1
    • 2
  1. 1.Kinderklinik der Justus-Liebig-Hochschule GießenGießenDeutschland
  2. 2.der augenklinik der Justus-Liebig-Hochschule GießenGießenDeutschland

Personalised recommendations