Springer Nature is making SARS-CoV-2 and COVID-19 research free. View research | View latest news | Sign up for updates

Über die Analyse des Cyclohexanons

  • 8 Accesses

  • 2 Citations

This is a preview of subscription content, log in to check access.

Literatur

  1. 1

    Castiglioni, A.: Atti Accademia delle Scienze di Torino 87, 18 (1953).

  2. 2

    Ber. dtsch. chem. Ges. 59, 2083 (1926).

  3. 3

    Nachr. kgl. Ges. Wiss. Göttingen 399 (1907), durch Chem. Zbl. 1908, I, 639.

Download references

Author information

Additional information

Ausführung der Bestimmungen: Zu der Lösung von etwa 0,1 g Cyclohexanon in 5 ml 50%igem wäßrigem Alkohol fügten wir 10 ml einer 10%igen Aldehydlösung in 95%igem Alkohol, und 10 ml einer wäßrigen 10%igen Lösung von Natriumhydroxyd. Nach dem Schütteln ließen wir alles bei Raumtemperatur 12 Std abstehen. Danach wurde der Niederschlag gesammelt, mit etwa 100 ml Wasser gewaschen und bei 100° C getrocknet. Die Gewichtsverhältnisse zwischen dem Kondensationsprodukt und dem Cyclohexanon sind 3,6699∶1 für das 2,6-Dipiperonylidencyclohexanon und 3,3866∶1 für das 2,6-Dianisylidencyclohexanon.

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Cite this article

Castiglioni, A., Bionda, G. Über die Analyse des Cyclohexanons. Z. Anal. Chem. 141, 38–39 (1954). https://doi.org/10.1007/BF00433665

Download citation