Advertisement

Die lauterzeugung der dornwelse (Doradidae) und der fiederbartwelse (Mochokidae)

  • Wolfgang Pfeiffer
  • John F. Eisenberg
Article

Zusammenfassung

  1. 1.

    Die Welsfamilien Doradidae und Mochokidae erzeugen bei Belästigung durch Reiben eines dorsalen Knochenfortsatzes des Brustflossenstrahls in einer Gelenkrinne deutlich hörbare Laute.

     
  2. 2.

    Die Laute entstehen sowohl beim Vorbewegen als auch beim Zurückbewegen der Brustflosse.

     
  3. 3.

    Das Abspreizen der Brustflosse geht langsamer vor rich und der Laut ist dementsprechend länger als beim Anzichen.

     
  4. 4.

    Die Pausen zwischen den Lauten Bind gleichlang.

     
  5. 5.

    Die größte Energie der Laute liegt zwischen 2 und 4 kHz.

     
  6. 6.

    Die Mochokidae unterscheiden sich von den Doradidae nur durch die raschere Bewegung der Brustflossen, d. h. die Laute und die Pausen zwischen den Lauten rind kürzer als bei den Doradidae.

     

Summary

  1. 1.

    Clearly audible sounds caused by the friction with the joints of the pectoral girdle and the pectoral fins are produced by the catfish Doradidae and Mochokidae when disturbed.

     
  2. 2.

    The noise is produced when the pectoral fins are abducted as well as adducted.

     
  3. 3.

    Abduction of the pectoral fin is slower than adduction and the noise is accordingly longer.

     
  4. 4.

    The intervals between the noises have the same length.

     
  5. 5.

    The greatest energy of the sound is between 2000 and 4000 cycles per second.

     
  6. 6.

    The Mochokidae differ from the Doradidae only in the faster movement of their pectorals, i.e. the noises and the intervals between the noises are shorter in the Mochokidae than in the Doradidae.

     

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Axelrod, H. R.: Exotic tropical fishes. Jersey City 1962.Google Scholar
  2. Grassé, P.: Traité de Zoologie. Poissons. Paris 1958.Google Scholar
  3. Gray, G. A., and H. E. Winn: Reproductive ecology and sound production of the toadfish Opsanus tau. Ecology 42, 274–282 (1961).Google Scholar
  4. Hazlett, W., and H. E. Winn: Sound production mechanism of the nassau grouper Epinephelus striatus. Copeia 1962, 447–449 (1962).Google Scholar
  5. Innes, W. I.: Exotic aquarium fishes. Philadelphia 1956.Google Scholar
  6. Müller, J.: Über Fische, welche Töne von sich geben und die Entstehung der Töne. In: Müller, Archiv für Anatomie, Physiologie und wissenschaftliche Medizin. Jahrgang 1857. Berlin. S. 249–279.Google Scholar
  7. Pfeiffer, W.: Über die Schreckreaktion bei Fischen und die Herkunft des Schreckstoffes. Z. vergl. Physiol. 43, 578–614 (1960).Google Scholar
  8. — The fright reaction of fish. Biol. Rev. 37, 495–511 (1962).Google Scholar
  9. — Vergleichende Untersuchungen über die Schreckreaktion und den Schreckstoff der Ostariophysen. Z. vergl. Physiol. 47, 111–147 (1963).Google Scholar
  10. Schneider, H.: Neuere Ergebnisse der Lautforschung bei Fischen. Naturwissenschaften 48, 513–518 (1961).Google Scholar
  11. — Physiologische und morphologische Untersuchungen zur Bioakustik der Tigerfische (Pisces, Theraponidae). Z. vergl. Physiol. 47, 493–558 (1964a).Google Scholar
  12. — Bioakustische Untersuchungen an Anemonenfischen der Gattung Amphiprion (Pisces). Z. Morph. u. Ökol. Tiere 53, 453–474 (1964b).Google Scholar
  13. —, u. A. D. Hasler: Laute und Lauterzeugung beim Süßwassertrommler Aplidonotus grunniens. Z. vergl. Physiol. 43, 499–517 (1960).Google Scholar
  14. Sörensen, W.: Some remarks on Dr. Thilo's memoir on „Die Umbildungen an den Gliedmaßen der Fische”. Morph. Jb. 25, 170–189 (1897).Google Scholar
  15. Sterba, G.: Süßwasserfische aus aller Welt. Berchtesgaden 1959.Google Scholar
  16. Tavolga, W. N.: Sound production and underwater communication in fishes. In: W. E. Lanyon, and W. N. Tavolga (eds.), Animal sounds and communication. Publ. Amer. Inst. Biol. Sci. No 7, 93–136 (1960).Google Scholar
  17. Thilo, O.: Die Umbildungen an den Gliedmaßen der Fische. Morph. Jb. 24, 287–355 (1896).Google Scholar
  18. Villwock, W.: Zur Lauterzeugung bei Knochenfischen, unter besonderer Berücksichtigung von Acanthodoras spinosissimus. Dtsch. Aquar. Terr. Z. 13, 237–240 (1960).Google Scholar
  19. Winn, H. E., and J. A. Marshall: Sound-producing organ of the squirrelfish Holocentrus rufus. Physiol. Zool. 36, 36–44 (1963).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1965

Authors and Affiliations

  • Wolfgang Pfeiffer
    • 1
    • 2
  • John F. Eisenberg
    • 1
    • 2
  1. 1.Zoologischen Institut der Universität von Britisch KolumbienVancouverKanada
  2. 2.Zoologisch-vergleichend anatomischen Institut der UniversitätZürichSchweiz

Personalised recommendations