Advertisement

Springer Nature is making Coronavirus research free. View research | View latest news | Sign up for updates

Bestimmung von Gramicidin mit quantitativer Hochleistungs-Dünnschicht-Chromatographie

Determination of gramicidin with quantitative high-performance thin-layer chromatography

  • 15 Accesses

  • 5 Citations

Abstract

Gramicidin can be determined rapidly in tyrothricin pure products and in fermentation broth extracts by quantitative high-performance thin-layer chromatography. The spots are visualized by mechanized spraying with 4-dimethylaminobenzaldehyde. With on-line computer evaluation one determination requires 9 min. The 95 % confidence limits are 2.0–2.7% (N = 10). There is a high correlation with microbiological results.

Zusammenfassung

Gramicidin kann in Tyrothricin-Reinprodukten und Fermentationsbreiextrakten mit quantitativer Hochleistungs-Dünnschicht-Chromatographie rasch bestimmt werden. Die Sichtbarmachung der Substanzflecken erfolgt durch mechanisierte Besprühung mit 4-Dimethylaminobenzaldehyd. Bei on-line-Auswertung über einen Computer beträgt der Zeitaufwand für eine Bestimmung 9 min, die Standardfehler der Mittelwerte (N = 10, 95 % statistische Sicherheit) liegen zwischen 2,0 und 2,7 %. Mit mikrobiologisch ermittelten Werten besteht hohe Korrelation.

This is a preview of subscription content, log in to check access.

Literatur

  1. 1.

    Anon.: Code of Federal Regulations 1974, Food and Drugs, 448.25

  2. 2.

    Bethke, H., Santi, W., Frei, R. W.: J. Chromatog. Sci. 12, 392 (1974)

  3. 3.

    Ivashkiv, E.: Biotech. Bioeng. 15, 821 (1973)

  4. 4.

    Kaiser, R. E., u. a.: Einführung in die Hochleistungs- Dünnschicht-Chromatographie. Bad Dürkheim: Eigen-verlag des Instituts für Chromatographie 1976

  5. 5.

    Knecht, J., Stork, G.: diese Z. 270, 97 (1974)

  6. 6.

    Kreuzig, F.: diese Z. 281, 135 (1976)

  7. 7.

    Kreuzig, F.: diese Z. 282, 457 (1976)

  8. 8.

    Nekola, M.: diese Z. 268, 272 (1974)

Download references

Author information

Additional information

Dank. Besonderer Dank gebührt Frl. Anna Gapp für die exakte Durchführung aller Analysen sowie Herrn Helmut Wolff für die Ausarbeitung des Computerprogramms.

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Cite this article

Kreuzig, F. Bestimmung von Gramicidin mit quantitativer Hochleistungs-Dünnschicht-Chromatographie. Z. Anal. Chem. 282, 447–449 (1976). https://doi.org/10.1007/BF00424407

Download citation

  • Best. von Gramicidin
  • Chromatographie, Dünnschicht
  • Bespr. mit Dimethylaminobenzaldehyd