Advertisement

Operative versorgte Malleolarfrakturen — Ergebnisse nach 3–4 Jahren mit besonderer Berücksichtigung des Talusprofils

  • J. Stadler
  • E. Gauer
  • Th. Rüedi
Article

Zusammenfassung

Es wird über ein Kollektiv von 216 nach den Regeln der AO operierten Malleolarfrakturen berichtet. 167 Patienten mit 168 Frakturen konnten 3–4 Jahre nach der operativen Versorgung persönlich nachuntersucht werden. In 90% der Fälle wurde ein klinisch gutes bis befriedigendes Ergebnis festgestellt. Das Resultat ist von der anatomischen Wiederherstellung der Gelenkkongruenz und einem evtl. primären Knorpelschaden abhängig. Eine röntgenologische Arthrose muß nicht eine schlechte Funktion nach sich ziehen. Entgegen experimentellen Feststellungen scheint die Talusform für den klinischen Verlauf nicht maßgebend zu sein.

Surgically treated malleolar fractures — Results after 3 to 4 years under special consideration of the talus profile

Summary

An account is given of 216 cases of fracture of the ankle joint treated with the AO method. 167 patients with 168 fractures could be controlled personally 3–4 years after operative treatment. In 90% we found a good or satisfactory result. The result depends on the anatomical reconstruction of the congruity of the joint and the primary defect of the cartilage. The arthrosis seen in X-rays must not show a bad clinical function. Contrary to the experimental results the form of the talus is not important to the clinical course.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Allgöwer, M., Huggler, A.: Zur Arthrodese des talo-calcanearen Gelenkes. Arch. orthop. Unfall-Chir. 56, 496–500 (1964)Google Scholar
  2. 2.
    Amann, E.: Die operative Behandlung frischer Sprunggelenksverletzungen. Chir. Praxis 14, 459–474 (1970)Google Scholar
  3. 3.
    Ansari, P., Schillings, A. M.: Erfahrungen und Ergebnisse aus 136 Arthrodesen des oberen und unteren Sprunggelenkes. Zbl. Chir. 93, 367–374 (1968)Google Scholar
  4. 4.
    Böhler, J.: Möglichkeiten der operativen Behandlung schwerer Luxationsfrakturen des OSG. Hefte Unfallheilk. 81, 145–152 (1965)Google Scholar
  5. 5.
    Böttiger, G.: Zur operativen Wiederherstellung des oberen Sprunggelenkes. Hefte Unfallheilk. 81, 174–176 (1965)Google Scholar
  6. 6.
    Boettcher, I., Moschinski, D., Kovacicek, St.: Erfahrungen mit der operativen Behandlung von Sprunggelenksfrakturen. Zbl. Chir. 33, 982–985 (1970)Google Scholar
  7. 7.
    Dick, W., Henche, H. R., Morscher, E.: Der Knorpelschaden nach Patellafraktur. Arch. orthop. Unfall-Chir. 81, 65–76 (1975)Google Scholar
  8. 8.
    Forudastan, H.: Zur AO-Osteosynthese von Knöchelbrüchen: Ergebnisse nach 5 Jahren. Arch. orthop. Unfall-Chir. 68, 42–60 (1970)Google Scholar
  9. 9.
    Henke, G.: Vergleichende Ergebnisse der konservativen und operativen Knöchelbruchbehandlung unter Berücksichtigung der Einteilung nach Lauge Hansen. Inaug.-Diss. Basel. Lörrach: K. Schahl 1964Google Scholar
  10. 10.
    Henssge, J.: Die ungünstig verheilte Malleolarfraktur. Chir. Praxis 14, 635–644 (1970)Google Scholar
  11. 11.
    Holenstein, P.: Arthrodesen nach Verletzungen des oberen Sprunggelenks. Z. Unfallmed. Berufskr. 3, 203–205 (1964)Google Scholar
  12. 12.
    Kadolsky, A.: Die Luxationsfraktur des OSG. Mschr. Unfallheilk. 68, 385–399 (1965)Google Scholar
  13. 13.
    Kett, K., Aichner, H., Wessely, E.: Der Einfluß der Reposition des Malleolus lateralis bei der Behandlung bimalleolärer Knochenbrüche. Mschr. Unfallheilk. 68, 82–113 (1965)Google Scholar
  14. 14.
    Mintzel, W., Rueff, F. L., Genewein, R.: Zur operativen Behandlung von Sprunggelenksfrakturen. Chirurg 39, 80–82 (1968)Google Scholar
  15. 15.
    Muschter, K., Götz, K.: Röntgenologische Ergebnisse konservativ behandelter Sprunggelenkstraumen mit Syndesmosenbeteiligung. Mschr. Unfallheilk. 77, 66–72 (1974)Google Scholar
  16. 16.
    Müller, M. E., Allgöwer, M., Willenegger, H.: Manual der Osteosynthese (AO-Technik). Berlin-Heidelberg-New York: Springer 1969Google Scholar
  17. 17.
    Paul, D., Eckhardt, B., Kühnel, K., Schumann, H. D.: Erfahrungen mit der konservativen Behandlung der Malleolarfrakturen. Arch. orthop. Unfall-Chir. 63, 273–287 (1968)Google Scholar
  18. 18.
    Riede, U. N., Heitz, P., Rüedi, Th.: Gelenkmechanische Untersuchungen zum Problem der posttraumatischen Arthrosen im oberen Sprunggelenk. Einfluß der Talusform auf die Biomechanik des oberen Sprunggelenkes. Langenbecks Arch. klin. Chir. 330, 174–184 (1971)Google Scholar
  19. 19.
    Riede, U. N., Schenk, R. K., Willenegger, H.: Gelenkmechanische Untersuchungen zum Problem der posttraumatischen Arthrosen im oberen Sprunggelenk. Die intraartikuläre Modellfraktur. Langenbecks Arch. klin. Chir. 328, 258–271 (1971)Google Scholar
  20. 20.
    Rüedi, Th.: Frakturen des pilon tibial: Ergebnisse nach 9 Jahren. Arch. orthop. Unfall-Chir. 76, 248–254 (1973)Google Scholar
  21. 21.
    Spitzer, G., Ecke, H.: 271 Malleolarfrakturen und ihre Ergebnisse nach konservativer und operativer Behandlung. Zbl. Chir. 49, 1708–1716 (1968)Google Scholar
  22. 22.
    Struck, F., Henger, H., Weber, P. K.: Spätergebnisse konservativ behandelter Supinations-Eversionsfrakturen des oberen Sprunggelenkes. Beitr. Orthop. 19, 180–186 (1972)Google Scholar
  23. 23.
    Trojan, E., Jahne, H.: Behandlung und Nachuntersuchungsergebnisse von Knöchelbrüchen mit vorderem Schienbeinkeil. Hefte Unfallheilk. 92, 79–85 (1967)Google Scholar
  24. 24.
    Walz, U. M., Schauwecker, F., Weller, S.: Zur operativen Versorgung der Außenknöchelfrakturen bei Verletzungen des oberen Sprunggelenkes. Mschr. Unfallheilk. 73, 541–550 (1970)Google Scholar
  25. 25.
    Weber, B. G.: Die Behandlung der Sprunggelenksstauchungsbrüche nach biomechanischen Gesichtspunkten. Hefte Unfallheilk. 81, 176–179 (1965)Google Scholar
  26. 26.
    Weber, B. G.: Die Verletzungen des oberen Sprunggelenkes. Bern-Stuttgart-Wien: Huber 1972Google Scholar
  27. 27.
    Willenegger, H., Weber, B. G.: Malleolarfrakturen. Langenbecks Arch. klin. Chir. 313, 489–506 (1965)Google Scholar

Copyright information

© J. F. Bergmann Verlag 1975

Authors and Affiliations

  • J. Stadler
    • 1
  • E. Gauer
    • 1
  • Th. Rüedi
    • 1
  1. 1.Allgemeinchirurgische Klinik des Departmentes für Chirurgie der Universität Basel, KantonsspitalSwitzerland

Personalised recommendations