Advertisement

Springer Nature is making SARS-CoV-2 and COVID-19 research free. View research | View latest news | Sign up for updates

ERG-Veränderungen an isolierten Netzhäuten glaukomerkrankter Augen

Zusammenfassung

Die isolierten umströmten Netzhäute von 20 menschlichen Bulbi, die wegen Glaukom enucleiert wurden, zeigen ein abweichendes Verhalten des ERG beim Vergleich zu normalen isolierten Netzhäuten, deren ERG mit dem Potential in situ übereinstimmt. Die Veränderungen bestehen in einer Verkleinerung der b-Welle, negativen offEffekten und dem Auftreten gedämpfter periodischer Potentialschwingungen, die bei Belichtung mit positiver und bei Verdunklung mit negativer Phase ausgelöst werden. Die Korrelation des ERG-Befundes mit dem Erhaltungsgrad des quantitativen Sehens ergibt Veränderungen im off-Effekt als erste Zeichen einer retinalen Schädigung.

Da aus der klinischen Elektroretinographie bei Glaukom nur geringfügige ERG-Veränderungen bekannt sind, sprechen die Befunde an der isolierten Netzhaut für eine verminderte Resistenz derselben. Nach einer raschen Folge intensiver Lichtreize kann sich ein hoher positiver off-Effekt entwickeln. Die Befunde werden in Zusammenhang mit der Hypothese diskutiert, nach welcher der im normalen menschlichen ERG so gering ausgebildete off-Effekt die Resultierende verschiedener Komponenten entgegengesetzter Polarität darstellt.

Summary

The ERG was recorded in perfused retinae isolated from 20 enucleated eyeballs of glaucoma patients. In comparison with the normal isolated retina, the ERG was altered: diminuation of b-wave, negative offeffect, dampened harmonic oscillations with positive phase at on and negative phase at off. By correlation with clinical findings it is shown that the first changes in the ERG occur with the off-effect. Since the clinical ERG is near to normal in glaucoma the ERG alteration of the isolated retina may be caused by a diminshed power of resistance.

A positive off-effect of high amplitude may be observed after a rapid sequence of strong light stimuli; in the normal human ERG, on the contrary, the off-effect is rather small. The discussion of the results is based on the hypothesis that the off-effect is resulting from different components of opposite polarity.

This is a preview of subscription content, log in to check access.

Literatur

  1. Best, W., u. K. Bohnen: Über den „off-Effekt“ im Elektroretinogramm des Menschen. Albrecht v. Graefes Arch. Ophthal. 158, 568–577 (1957).

  2. Bornschein, H., Renate Hanitzsch u. Astrid v. Lützow: Off-Effekt und negative ERG-Komponente des enukleierten Bulbus und der isolierten Retina. I. Einfluß der Reizparameter. Vision Res. 6, 251–259 (1966).

  3. Bysov, A. L., u. Renate Hanitzsch: Intrazellulär abgeleitete Reaktionen verschiedener Netzhautzellen des Frosches und Axolotl [Russisch]. Fiziol. Zh. (Mosk.) 52, No 3 (1966).

  4. Dodt, E.: Beiträge zur Elektrophysiologie des Auges. II. Über Hemmungsvorgänge in der menschlichen Retina. Albrecht v. Graefes Arch. Ophthal. 153, 152–162 (1952).

  5. Hanitzsch, Renate, u. A. L. Bysov: Methodische Voraussetzungen zur Ableitung mit Mikroelektroden an der isolierten menschlichen Netzhaut. Vision Res. 3, 207–212 (1963).

  6. —, u. P. Dettmar: Das Elektroretinogramm der isolierten menschlichen Netzhaut bei Einzel- und Flimmerreizen und Potentialverläufe aus verschiedenen Netzhauttiefen. Docum. ophthal. (Den Haag) 18, 412–418 (1964).

  7. —, K. Hommer u. H. Bornschein: Der Nachweis langsamer Potentiale im menschlichen ERG. Vision Res. 6, 245–250 (1966).

  8. Nagata, M.: Studies on photopic ERG of human eye. Acta Soc. ophthal. jap. 66, 1614–1673 (1962).

  9. Sickel, W., H. G. Lippmann, W. Haschke u. Ch. Baumann: Elektrogramm der umströmten menschlichen Retina. Ber. Dtsch. ophthal. Ges. 63, 316–318 (1961).

  10. Straub, W.: Das Elektroretinogramm. Experimentelle und klinische Beobachtungen. Stuttgart: Ferdinand Enke 1961.

  11. Sverak, J., u. J. Peregrin: Electroretinography using strong photic stimuli in unilateral absolute glaucoma [Tschechisch]. Sborn. věd. Prací lék. Fak. Hradci Králové 8, 1 (1965).

Download references

Author information

Additional information

Das Material wurde freundlicherweise von der Augenklinik der Karl-Marx-Universität Leipzig zur Verfügung gestellt, wofür dem Direktor, Herrn Prof. Sachsenweger, sowie dessen Mitarbeitern an dieser Stelle besonders gedankt sei.

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Cite this article

Hanitzsch, R. ERG-Veränderungen an isolierten Netzhäuten glaukomerkrankter Augen. Albrecht von Graefes Arch. Klin. Ophthalmol. 170, 342–348 (1966). https://doi.org/10.1007/BF00417556

Download citation