Advertisement

Ergebnisse einer aktiv-passiven Behandlungsmethode fixierter juveniler Thorakalkyphosen

  • N. Gschwend
  • G. P. Müller
Article
  • 35 Downloads

Zusammenfassung

Ausgehend von den recht unbefriedigenden Ergebnissen der heute üblichen Behandlungsmethoden bei fixierter Thorakalkyphose des Wachstumsalters wird eine eigene Methode vorgestellt. Diese basiert auf dem von Becker sowie von Stracker und Telson angegebenen aktiven Aufrichtungsprinzip, dem eine passive Wirkungskomponente beigefügt wird. Der Erfolg hängt wesentlich von der Beachtung technischer Einzelheiten ab und von der Konsequenz der Therapieanwendung während der ganzen Wachstumsperiode. Verlauf und Ergebnis der Behandlung bei 30 Patienten geben über die Wirksamkeit der Methode Auskunft.

Summary

The results of most methods of treatment for the fixed dorsal kyphosis are unsatisfactory, therefore a new method is presented. It is based on the principles of activ correction described by Becker and Stracker and Telson but uses in addition a passively acting force. The success depends essentialy on technical details, the therapy must be applied with consequence throughout the growth period.

The result of the treatment in 30 patients shows the effectiveness of the method.

Résumé

Les résultats souvent insuffisants du traitement habituel des cyphoses dorsales fixées en période évolutive, nous induisent à présenter notre méthode de traitement. Elle s'appuie sur les principes actifs du redressement donnés par Becker et Stracker et Telson, complétés par un élément passif. L'importance de la rééducation musculaire est soulignée. Le respect de détails techniques et l'application rigoureuse du traitement pendant la croissance, conduisent au succès.

Évolution et résultats du traitement de 30 cas montrent l'efficacité de la méthode.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Aufdermaur, M.: Zur pathologischen Anatomie der Scheuermann'schen Krankheit. Jahresvers. Schweiz. Ges. Orthopaedie 1964; ref. in: Schweiz. med. Wschr. 95, 672 (1965).Google Scholar
  2. Brocher, I. E. W.: Die Scheuermann'sche Krankheit und ihre Differentialdiagnose. Basel: Schwabe 1946.Google Scholar
  3. —— Die Prognose der Wirbelsäulen-Leiden. Stuttgart: Thieme 1957.Google Scholar
  4. Becker, K. J.: Über die Behandlung jugendlicher Kyphosen mit einem aktiven bzw. einem kombinierten aktiv-passiven Reklinationskorsett. Z. Orthop. 89, 464 (1959).Google Scholar
  5. George, K., and J. Rippstein: A comparative study of the two popular methods of measuring scoliotic deformity of the spine. J. Bone Jt Surg. 43-A, 809 (1961).Google Scholar
  6. Gschwend, N.: Zur Prognose der Scheuermann'schen Krankheit. Praxis 46, 1547 (1964).Google Scholar
  7. Güntz, E.: Die Kyphose im Jugendalter. Die Wirbelsäule in Forschung und Praxis, Bd. 2. Stuttgart: Hippokrates 1957.Google Scholar
  8. —— Die Kyphosen, ihre klinischen Erscheinungen und therapeutischen Gesichtspunkte. Die Wirbelsäule in Forschung und Praxis, Bd. 5. Stuttgart: Hippokrates 1958.Google Scholar
  9. Hepp, O.: Ein einfaches und wirksames Reklinationskorsett. Z. Orthop. 81, 46 (1952).Google Scholar
  10. Hohmann, G.: Orthopaedische Technik. 4. Aufl. Stuttgart: Enke 1958.Google Scholar
  11. Koetschau, H. J.: Die Sitzschäden in der Schule und ihre Vermeidung. Gesundheitsfürsorge 2, 190 (1953).Google Scholar
  12. Lindemann, K., u. K. Kuhlendahl: Die Erkrankungen der Wirbelsäule. Stuttgart: Enke 1953.Google Scholar
  13. Leger, W.: Die Form der Wirbelsäule mit Untersuchungen über ihre Beziehung zum Becken und die Statik der aufrechten Haltung. Z. Orthop. 91 (Beilageheft) (1959).Google Scholar
  14. Rathke, F. W.: Die juvenilen Rückgratverkrümmungen. Stuttgart: Thieme 1961.Google Scholar
  15. Roaf, R.: Vertebral Growth and its mechanical control. J. Bone Jt Surg. 42-B, 40 (1960).Google Scholar
  16. Schede, F.: Grundlagen der körperlichen Erziehung. Stuttgart: Enke 1954.Google Scholar
  17. Schilt, W.: Jugendliche Wirbelsäulen-Anomalien als Ursache von Kreuzschmerzen. Arch. orthop. Unfall-Chir. 56, 166 (1964).Google Scholar
  18. Schlomka, G.: Berufliche Belastungsschäden der Wirbelsäule. Arch. orthop. Unfall-Chir. 48, 300 (1956).Google Scholar
  19. Schmorl, G.: Beiträge zur pathologischen Anatomie der Wirbelbandscheiben und ihre Beziehungen zu den Wirbelkörpern. Arch. orthop. Chir. 29, 389 (1931).Google Scholar
  20. —— u. H. Junghanns: Die gesunde und die kranke Wirbelsäule in Röntgenbild und Klinik. Stuttgart: Thieme 1957.Google Scholar
  21. Schoberth, H.: Sitzhaltung, Sitzschaden, Sitzmöbel. Berlin-Göttingen-Heidelberg: Springer 1962.Google Scholar
  22. Schulthess, W.: Zur normalen Anatomie und Physiologie der Wirbelsäule. In Joachimsthal: Handbuch der orthop. Chirurgie, Bd. I. Jena: Fischer 1905.Google Scholar
  23. Staffel, F.: Die menschlichen Haltungstypen und ihre Beziehungen zu den Rückgratverkrümmungen. Wiesbaden: Bergmann 1889.Google Scholar
  24. Stagnara, P.: Traitement orthopédique ambulatoire de la maladie de Scheuermann en période évolutive. Jahresvers. Schweiz. Ges. Orthopaedie; ref. in: Rev. chir. Orthop. 51, 104 (1965).Google Scholar
  25. —— et G. Morvezen: La maladie de Scheuermann. Traitement ambulatoire par association de méthodes orthopédiques et cinésiologiques. Méd. et Hyg. 23, 608 (1965).Google Scholar
  26. Sörensen, H. K.: Scheuermann's juvenile Kyphosis. Copenhagen: Munksgaard 1964.Google Scholar
  27. Stracker, O.: Zur Behandlung der Kyphosis adolescentium. Z. Orthop. 77, 368 (1948).Google Scholar
  28. Telson, D. R.: Idiopathic scoliosis and Dorsum rotundum. Persönliche Mitteilung.Google Scholar

Copyright information

© J. F. Bergmann 1967

Authors and Affiliations

  • N. Gschwend
    • 1
  • G. P. Müller
    • 1
  1. 1.Klinik Wilhelm SchulthessZürich

Personalised recommendations