Advertisement

Springer Nature is making SARS-CoV-2 and COVID-19 research free. View research | View latest news | Sign up for updates

Physiologische und biochemische Beiträge zur Taxonomie der Gattung Chlorella

V. Die auxotrophen und mesotrophen Arten

Physiological and biochemical contributions to the taxonomy of the genus Chlorella

V. The auxotrophic and mesotrophic species

Summary

16 non-autotrophic Chlorella strains were found to be auxotrophic (i.e., require thiamine). 14 of these strains are also mesotrophic (i.e., unable to utilize nitrate).

Chlorella protothecoides Krüger (14 strains) does not contain hydrogenase, is unable to reduce nitrate, does not liquefy gelatin, does not synthesize secondary carotenoids when nitrogen is deficient, loses its chlorophyll when grown in the presence of glucose, and reaches its limit of growth at pH 3.5–4.0.

The two other strains contain hydrogenase, are able to use nitrate as a source of nitrogen, do not liquefy gelatin, do not synthesize secondary carotenoids, do not lose their chlorophyll when grown in the presence of glucose, and reach their limit of growth at pH 4.5–5.0. They are designated as Chlorella VI.

Zusammenfassung

16 nicht-autotrophe Chlorella-Stämme erwiesen sich als auxotroph (benötigen Thiamin). 14 dieser Stämme sind außerdem mesotroph (können kein Nitrat verwerten).

Chlorella protothecoides Krüger (14 Stämme) enthält keine Hydrogenase, ist nicht zur Reduktion von Nitrat befähigt, verflüssigt nicht Gelatine, bildet bei N-Mangel keine Sekundär-Carotionoide, bleicht bei Kultur mit Glucose aus, und erreicht die Grenze des Wachstums im sauren Bereich bei pH 3,5–4,0.

Die beiden anderen Stämme haben Hydrogenase-Aktivität, können Nitrat als N-Quelle verwenden, verflüssigen nicht Gelatine, bilden keine Sekundär-Carotinoide, bleichen bei Kultur mit Glucose nicht aus und erreichen die Grenze des Wachstums bei pH 4,5–5,0. Sie werden als Chlorella VI bezeichnet.

This is a preview of subscription content, log in to check access.

Literatur

  1. Beijerinck, M. W.: Chlorella variegata, ein bunter Mikrobe. Rec. Trav. bot. néerl. 1, 14–27 (1904).

  2. Fott, B., Nováková, M.: A monograph of the genus Chlorella. The fresh water species. In: Studies in Phycology, pp. 10–74. B. Fott, Ed. Prag: Verlag Akad. Wissensch. 1969.

  3. Kessler, E.: Stoffwechselphysiologische Untersuchungen an Hydrogenase enthaltenden Grünalgen. II. Dunkel-Reduktion von Nitrat und Nitrit mit molekularem Wasserstoff. Arch. Mikrobiol. 27, 166–181 (1957).

  4. —: Physiologische und biochemische Beiträge zur Taxonomie der Gattung Chlorella. I. Säureresistenz als taxonomisches Merkmal. Arch. Mikrobiol. 52, 291–296 (1965).

  5. —: Physiologische und biochemische Beiträge zur Taxonomie der Gattung Chlorella. III. Merkmale von 8 autotrophen Arten. Arch. Mikrobiol. 55, 346–357 (1967).

  6. Kessler, E., Czygan, F.-C.: Chlorella zofingiensis Dönz: Isolierung neuer Stämme und ihre physiologisch-biochemischen Eigenschaften. Ber. dtsch. bot. Ges. 78, 342–347 (1965).

  7. ——: Physiologische und biochemische Beiträge zur Taxonomie der Gattung Chlorella. II. Untersuchungen an Mutanten. Arch. Mikrobiol. 54, 37–45 (1966).

  8. ——: Physiologische und biochemische Beiträge zur Taxonomie der Gattung Chlorella. IV. Verwertung organischer Stickstoffverbindungen. Arch. Mikrobiol. 70, 211–216 (1970).

  9. —, Langner, W., Ludewig, I., Wiechmann, H.: Bildung von Sekundär-Carotinoiden bei Stickstoffmangel und Hydrogenase-Aktivität als taxonomische Merkmale in der Gattung Chlorella. In: Studies on microalgae and photosynthetic bacteria, pp. 7–20. Tokyo: Japanese Society of Plant Physiologists 1963.

  10. Shihira, I., Krauss, R. W.: Chlorella. Physiology and taxonomy of forty-one isolates. College Park, Maryland: University of Maryland 1965.

  11. Soeder, C. J.: Weitere zellmorphologische und physiologische Merkmale von Chlorella-Arten. In: Studies on microalgae and photosynthetic bacteria, pp. 21–34. Tokyo: Japanese Society of Plant Physiologists 1963.

Download references

Author information

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Cite this article

Kessler, E., Zweier, I. Physiologische und biochemische Beiträge zur Taxonomie der Gattung Chlorella . Archiv. Mikrobiol. 79, 44–48 (1971). https://doi.org/10.1007/BF00412039

Download citation