Advertisement

Springer Nature is making SARS-CoV-2 and COVID-19 research free. View research | View latest news | Sign up for updates

Zur Begeißelung von Listeria monocytogenes

Elektronenoptische und serologische Untersuchungen

Zusammenfassung

Bei kulturellen, lichtmikroskopischen, elektronenmikroskopischen und serologischen Untersuchungen an L. monocytogenes-Stämmen wurden frühere Angaben von Griffin u. Robbins (1944) über den Begeißelungstyp sowie die von Leifson u. Palen (1955) beobachteten Geißelanomalien bestätigt. Bei dem als unbeweglich und geißellos beschriebenen Stamm B-5 wurden jedoch bei Zimmertemperatur unter geeigneten Züchtungsbedingungen vereinzelt Geißeln beobachtet. Der Stamm war schwach beweglich und ergab mit Listeria-H-Faktorenserum eine deutliche Geißelangglutination. Bisher erwiesen sich über 1000 geprüfte L. monocytogenes-Stämme als beweglich, so daß kein, Anlaß besteht, mit dem Vorkommen unbeweglicher Stämme dieser Art zu rechnen, vorausgesetzt, daß die Untersuchungen mit optimaler Methodik bei Züchtungstemperaturen zwischen 20–30°C vorgenommen werden.

This is a preview of subscription content, log in to check access.

Literatur

  1. Fuhs, G. W.: Über Einflüsse elektrischer Ladungen bei der Präparation von Suspensionen. Proc. Europ. Reg. Conf. Electron Microscopy. Delft 1960, erschienen 1961.

  2. Griffin, A. M., and M. L. Robbins: The flagellation of Listeria monocytogenes. J. Bact. 48, 114–115 (1944).

  3. Hale, C. M. F., and K. A. Bisset: The pattern of growth and flagellar development in motile gram positive cocci. J. gen. Microbiol. 18, 688–691 (1958).

  4. Kauffmann, F.: Enterobacteriaceae. Kopenhagen: Munksgaard 1954.

  5. Kleinschmidt, A.: Morphologische Untersuchungen über die Erythrocytenmembran. Die elektronenmikroskopische Darstellung durch Oberflächenspreitung. Acta haemat. (Basel) 13, 337–351 (1955a).

  6. Kleinschmidt, A.: Größenbestimmung im Elektronenmikroskop mit gespreiteten monodispersen Polystyrol-Latexteilchen. Kolloid-Z. 142, 74–76 (1955b).

  7. Leifson, E., and M. I. Palen: Variations and spontaneous mutations on the genus Listeria in respect to flagellation and motility. J. Bact. 70, 233–240 (1955).

  8. Leifson, E.: Atlas of bacterial flagellation. New York u. London: Acad. Press. Inc. 1960.

  9. Paterson, J. St.: Flagellar antigens of organisms of the genus Listerella. J. Path. Bact. 48, 25 (1939).

  10. Seeliger, H. P. R.: Ausführungen auf dem Symposium über Taxonomie der Corynebakterien, Mai 1955, S. A. B. Meeting, New York City vgl. Breed, R. S. et al.: Symposium on taxonomy. Bact. Rev. 19, 270–274 (1955).

  11. Seeliger, H. P. R.: a)Listeriose, 2. Aufl. Leipzig: Barth 1958;

  12. Seeliger, H. P. R.: englische Ausgabe, Basel, New York u. Freiburg i. Br.: Karger 1961.

Download references

Author information

Additional information

Med.-parasitologische Abteilung, Leiter: Prof. Dr. Piekarski.

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Cite this article

Fuhs, G.W., Seeliger, H.P.R. Zur Begeißelung von Listeria monocytogenes. Archiv. Mikrobiol. 40, 153–162 (1961). https://doi.org/10.1007/BF00410004

Download citation