Advertisement

Die Weite der 3. Hirnkammer bei Alkoholikern

Ergebnisse echoenzephalographischer Messungen
  • Wilhelm Feuerlein
  • Hermann Heyse
Article

Zusammenfassung

Bei 98 chronischen Alkoholikern wurden echoencephalographische Reihenuntersuchungen des 3. Ventrikels vorgenommen. Dabei wurden alle Patienten ausgeschieden, bei denen andere Ursachen eines Hydrocephalus internus zu vermuten waren. Als Kontrollgruppen dienten Normalpersonen der entsprechenden Altersstufen. Es ergab sich, daß in den Altersklassen von 20–50 Jahren die Verteilung der Ventrikelwerte der Alkoholiker hochsignifikant höher lag als der Kontrollpersonen. In der Altersgruppe der 51–60 jährigen bestanden keine signifikanten Unterschiede mehr. Die Erweiterung des 3. Ventrikels war nicht signifikant abhängig von der Dauer des Alkoholabusus. Auch ließ sich kein signifikanter Zusammenhang zwischen Alkoholdelir und Ventrikelweite feststellen.

Schlüsselwörter

Echoencephalographie 3. Ventrikel Chronischer Alkoholismus 

The width of the third ventricle in alcoholics

Summary

In 98 chronic alcoholics the width of the 3rd ventricle was measured by means of echoencephalography. No subject was included where nonalcoholic causes of hydrocephalus internus were suspected. Results: In the age group from 20–50 years, the value of the widths of 3 rd ventricle is significantly higher, in alcoholics than in non-alcoholics. In the age group above 50 years, there were no significant differences. The enlargement of the 3rd ventricle correlates neither with the duration of alcohol abuse nor with the incidence of delirium tremens.

Key-Words

Echoencephalography 3rd Ventricle Chronic Alcoholism 

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Bennet, A. E., Movery, G. L., Ford, J. T.: Brain damage from chronic alcoholism. The diagnosis of intermediate step of alcohol brain disease. Amer. J. Psychiat. 116, 705–711 (1960).Google Scholar
  2. Colmant, J. H.: Encephalopathien bei chron. Alkoholismus. Stuttgart: Enke 1965.Google Scholar
  3. Courville, C. B.: Effects of alcohol on the nervous system of man. Los Angeles: Jan Lucas Press 1955.Google Scholar
  4. Decker, K.: Klinische Neuroradiologie. Stuttgart: Thieme 1960.Google Scholar
  5. Feuerlein, W.: Das Alkoholdelir. Biometrische Untersuchungen der dispositionellen Faktoren auf klinischem, soziologischem und psychologischem Gebiet. Habilitationsschrift, vorgelegt der Ludwig Maximilians-Universität München, 1968.Google Scholar
  6. —, Dilling, H.: Das Echoencephalogramm des 3. Ventrikels in verschiedenen Lebensaltern. Arch. Psychiat. Nervenkr. 290, 137–147 (1967).Google Scholar
  7. Fliege, K., Backmund, H., Feuerlein, W.: Probleme und Ergebnisse bei der vergleichenden Messung des 3. Ventrikels durch Echoencephalographie und Pneumencephalographie. Arch. Psychiat. Nervenkr. 211, 333–342 (1968).Google Scholar
  8. Gamper, E.: Zur Frage der Polioencephalitis haem. der chronischen Alkoholiker. Anat. Befunde beim alkohol. Korsakow und ihre Beziehung zum klinischen Bild. Dtsch. Z. Nervenheilk. 102, 122–129 (1929).Google Scholar
  9. Huber, G.: Pneumencephalographische und psychopathologische Bilder bei endogenen Psychosen. Berlin-Göttingen-Heidelberg: Springer 1957.Google Scholar
  10. Huber, G.: Die Bedeutung der Neuroradiologie für die Psychiatrie. Fortschr. Med. 81, 705–709 (1963).Google Scholar
  11. —, Betz, H., Kleinöder, I.: Echoencephalographische Untersuchungen der 3.Hirnkammer. Nervenarzt 2, 82–84 (1968).Google Scholar
  12. Hudolin, V.: Pneumoencephalographisches Bild der Gehirnschädigung bei chronischem Alkoholismus. Anali Bolniec „Dr. M. Stojanovic“, Vol. I, Suppl. 1, 1–104 (1962).Google Scholar
  13. Krüger, H., Thomas, E., Zumpe, V., Veitin, A.: Zur Echoencephalographie der 3. Hirnkammer. Fortschr. Neurol. 36, 678–691 (1968).Google Scholar
  14. —, Zumpe, V., Veltin, A.: Echoencephalographische Untersuchungen der 3. Hirnkammer bei Gesunden verschiedenen Lebensalters. Arch. Psychiat. Nervenkr. 210, 161–168 (1967).Google Scholar
  15. Leuchs, K. H.: Der cerebrale Alkoholschaden im Pneumenoephalogramm. Zbl. ges. Neurol. Psychiat. 148, 5–6 (1958/59).Google Scholar
  16. - Der cerebrale Alkohol-Schaden. Ber. Arbeitstagung über Alkoholismus. Wien: 1962.Google Scholar
  17. Nagy, K.: Pneumencephalographische Befunde bei endogenen Psychosen. Nervenarzt 34, 543–548 (1963).Google Scholar
  18. Neubürger, K.: The changing neuropathologic picture of chronic alcoholism. Arch. Path. 63, 1–6 (1957).Google Scholar
  19. Peltonen, L.: Pneumencephalographic studies on the 3. ventricle of 644 neuropsychiatric patients. Acta psychiat. scand. 38, 15–34 (1962).Google Scholar
  20. Pierson, Kircher: La pneum-encephalographie chez l'alcoolique. Rev. neurol. 90, 673–676 (1954).Google Scholar
  21. Postel, J., Gossa, G.: L'atrophie cerébrale des alcooliques chroniques etude pneumencephalographique. Rev. neurol. 94, 604 (1956); zit. nach D. Soyka. Fortschr. Neurol. Psychiat. 37, 1–51 (1969).Google Scholar
  22. Schiefer, W., Kazner, E.: Klinische Echoencephalographie. Berlin-Heidelberg-New York: Springer 1967.Google Scholar
  23. Seitelberger, F., Gross, H.: Zur Neuropathologie des Alkoholismus. Vortr. Arbeitstagung Alkoholismus v. 1.–3.10.1962, Wien.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1970

Authors and Affiliations

  • Wilhelm Feuerlein
    • 1
  • Hermann Heyse
    • 1
  1. 1.Max-Planck-Institut für PsychiatrieDeutsche Forschungsanstalt für Psychiatrie MünchenDeutschland

Personalised recommendations