Advertisement

Archiv für Psychiatrie und Nervenkrankheiten

, Volume 219, Issue 2, pp 153–157 | Cite as

Der Einfluß geophysikalischer Faktoren auf die Selbstmordhäufigkeit

  • R. Danneel
Article
  • 20 Downloads

Zusammenfassung

Die Untersuchung von 3033 Selbstmördern Nordrhein-Westfalens, die sich im Jahre 1971 das Leben genommen haben, hat zunächst ergeben, daß weder die Mondphasen noch die Entfernung des Mondes von der Erde, noch das Ausmaß der erdmagnetischen Störungen einen Einfluß auf die Häufigkeit von Selbstmorden haben. Auch die Angabe, daß sich an Wochenenden besonders viele Menschen das Leben nehmen, haben sich nicht bestätigt. Statistisch gesichert ist aber die Tatsache, daß sich im Winter und Frühjahr sehr viel mehr Selbstmorde ereignen als im Sommer und Herbst.

Schlüsselwörter

Selbstmord (Einfluß des Mondes, der erdmagnetischen Störungen, der Jahreszeit) 

The influence of geophysical factors on the frequency of suicides

Summary

An investigation of 3033 suicide cases in the province of Nordrhein-Westphalen in 1971 indicated that neither the moonphases nor the distance of the moon from the earth nor disturbances of geomagnetic activity have an influence on the frequency of suicides. Also, the reports that an especially high amount of persons commit suicide on weekends were not confirmed. Statistically proved, however, is the fact that the frequency of suicides varies according to the month of the year and that more people commit suicide in the winter and spring than in the summer and fall.

Key words

Suicide (Influence of the Moon, of the Geomagnetic Activity, of the Season) 

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Bartels, J.: Zur Morphologie geophysikalischer Zeitfunktionen. S.-B. preuß. Akad. d. Wiss., Phys.-Math. Klasse 30 (1935)Google Scholar
  2. Böcker, F.: Suicide und Suicidversuche. Stuttgart: G. Thieme 1973Google Scholar
  3. Danneel, R.: Krebsanfälligkeit, Lebensalter und Geburtsmonat. Z. Krebsforsch. 76, 231 (1971)Google Scholar
  4. Danneel, R.: Schizophrenie, Schwachsinn und Jahreszeit der Geburt. Arch. Psychiat. Nervenkr. 217, 37 (1973)Google Scholar
  5. De Rudder, B.: Grundriß einer Meteorobiologie. Berlin-Heidelberg-Göttingen: Springer 1952Google Scholar
  6. Düll, T., Düll, B.: Über die Abhängigkeit des Gesundheitszustandes von plötzlichen Eruptionen der Sonne. Virchows Arch. path. Anat. 293, 272 (1934)Google Scholar
  7. Düll, T., Düll, B.: Zur Frage solaraktiver Einflüsse auf die Psyche. Z. Neurol. 162, 495 (1938)Google Scholar
  8. Hellpach, W.: Geopsyche. It. Aufl. Leipzig: Wilh. Engelmann 1935Google Scholar
  9. Mittenecker, E.: Planung und statistische Auswertung von Experimenten, 7. Aufl. Wien: F. Deuticke 1968Google Scholar
  10. Pokorny, A. D.: Moon phases, suicide and homocide. Amer. J. Psychiat. 121, 66 (1964)Google Scholar
  11. Spann, W.: Selbstmord und atmosphärische Umwelt. Dtsch. Z. ges. gerichtl. Med. 43, 520 (1955)Google Scholar
  12. Tholuk, H.: Selbstmord und Wetter. Beitr. gerichtl. Med. 16, 121 (1942)Google Scholar
  13. Tromp, S. W., Bouma, J. J.: Study of the possible relationship between atmospheric environment, suicide and suicide attempts. Biometeor. Research Center, Leiden; Monograph Series, Vol. 12 (1973)Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1974

Authors and Affiliations

  • R. Danneel
    • 1
  1. 1.Zoologisches Institut der Universität BonnBundesrepublik Deutschland

Personalised recommendations