Advertisement

Zur Frage der biologischen Wirksamkeit von Poly-Kieselsäuren unterschiedlichen Polymerisationsgrades

Untersuchungen zur Silikosepathogenese
  • Friedrich Siehoff
  • Hubert Antweiler
Article

Zusammenfassung

Die biologische Wirksamkeit verschieden weit gealterter und durch den Verlauf ihrer Depolymerisierung gekennzeichneter Poly-Kieselsäuren wurde in vitro und tierexperimentell untersucht. Dabei beurteilten wir die Kieselsäurewirkung nach 3 Kriterien: 1. nach der Ausfällung von Serumeiweiß, 2. nach der Toxicität im Fischversuch und 3. nach der Beeinflussung der Phagocytosefähigkeit von Meerschweinchenleukocyten.

Es zeigte sich, daß die biologische Aktivität gelöster Kieselsäuren von ihrem Polymerisationsgrad abhängt, nämlich so, daß die Wirkung zunächst mit zunehmender Alterung (= zunehmender Polymerisierung) wächst, um nach Erreichen einer bestimmten Molekülgröße wieder nachzulassen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Alexander, G. B.: The polymerization of monosilicic acid. J. Amer. Chem. Soc. 76, 2094–2096 (1954).Google Scholar
  2. Alexander, G. B., W. M. Heston and R. K. Iler: The solubility of amorphous silica in water. J. Physic. Chem. 58, 453–455 (1954).Google Scholar
  3. Antweiler, H.: (1) Untersuchungen zur Frage der akuten Organwirkung gelöster Oligo- und Poly-Kieselsäure im Tierexperiment. Beitr. Silikoseforsch. 1954, H. 29, 18–52.Google Scholar
  4. (2) Über die Beeinflussung des Dextranödems der Rattenpfote durch gelöste Oligo- und Poly-Kieselsäure. Arch. f. Hyg. 139, 341–348 (1955).Google Scholar
  5. (3) Über die Wirkung gelöster Oligo- und Poly-Kieselsäure auf die contractilen Elemente am Organpräparat. Z. exper. Med. 126, 353–361 (1955).Google Scholar
  6. (4) Direktbeobachtungen von Tierlungen unter der Einwirkung von Ruß-, Quarz- und Kieselsäure-Aerosol. Z. Aerosolforsch. 5, 43–50 (1956).Google Scholar
  7. (5) Nichtveröffentlichte Versuche.Google Scholar
  8. Baumann, H: Über die Auflösung von SiO2 in Wasser. Beitr. Silikoseforsch. 1955, H. 37, 44–71.Google Scholar
  9. Friedberg, K. D.: Beeinflussung der Hydrolysegeschwindigkeit kondensierter Keiselsäure. Beitr. Silikoseforsch. (im Druck).Google Scholar
  10. Graham, Th.: Liquid diffusion applied to analysis. Philosophic. Trans. Roy. Soc. Lond. 151, 183 (1861).Google Scholar
  11. Gye, W. E., and W. J. Purdy: The poisonous properties of colloidal silica. I. u. II. Brit. J. Exper. Path. 3, 75–94 (1922). III. Brit. J. Exper. Path. 5, 238–250 (1924).Google Scholar
  12. Holt, P. F., and J. E. L. Bowcott: The interaction of proteins with silicic acid. Biochemic. J. 57, 471–475 (1954).Google Scholar
  13. Holt, P. F., and S. G. Osborne: Studies on the nature of silicosis. The effect of silicic acid on connective tissue. Brit. J. Industr. Med. 10, 152–156 (1953).Google Scholar
  14. Holt, P. F., and D. M. Yates: Studies on the nature of silicosis. The polymerization of silicic acid sols in vivo. Brit. J. Exper. Path. 35, 52–59 (1954).Google Scholar
  15. Hurd, C. B., and P. L. Merz: Studies on silicic acid gels. XIV. Dialysis of silica hydrosol and hydrogel. J. Amer. Chem. Soc. 68, 61–64 (1946).Google Scholar
  16. Iselin, P.: Action des acides siliciques sur le plasma sanguin. C. r. Soc. Biol. Paris 148, 1981–1983 (1954).Google Scholar
  17. Kersten, W., u. Hj. Staudinger: Zum Silikoseproblem: Schädigung der Zellatmung durch Monokieselsäure. Naturwiss. 43, 68 (1956).Google Scholar
  18. King, E. J.: The biochemistry of silicic acid. VIII. The determination of silica. Biochemic. J. 33, 944–954 (1939).Google Scholar
  19. Klosterkötter, W.: (1) Tierexperimenteller Beitrag zur Frage der toxischen Wirkung molekular gelöster Kieselsäure. Arch. f. Hyg. 136, 188–194 (1952).Google Scholar
  20. (2) Über Gefäßwirkung kolloidaler und molekular gelöster Kieselsäure. Arch. f. Hyg. 137, 68–78 (1953).Google Scholar
  21. (3) Untersuchung über die eiweißfällende Wirkung der kolloidalen Kieselsäure. I. Mitteilung. Arch. f. Hyg. 138, 522–532 (1954). II. Mitteilung. Arch. f. Hyg. 139, 62–74 (1955).Google Scholar
  22. Kochmann, M., u. L. Maier: Beiträge zur Biochemie der Kieselsäure. Biochem. Z. 223, 228 bis 248 (1930).Google Scholar
  23. Lühning, W.: Über pharmakologische Wirkungen gelöster Kieselsäure mit niedrigem und hohem Polymerisationsgrad. Beitr. Silikoseforsch. 1954, H. 28, 33–49.Google Scholar
  24. Modell, W., and Ch. Salzman: The pharmacology of silica. Effects and mechanism of action of fatal intravenous doses of silicic acid. J. Labor. a. Clin. Med. 26, 774–785 (1941).Google Scholar
  25. Mylius, F., u. E. Groschuff: α- und β-Kieselsäure in Lösung. Ber. dtsch. chem. Ges. 39, 116–125 (1906).Google Scholar
  26. Nagelschmidt, G., u. E. J. King: Die Kieselsäurelöslichkeits-Theorie der Silikose. Staub 1956, H. 43, 10–17.Google Scholar
  27. Rabinowitsch, A. J., u. E. Laskin: Zur Elektrochemie der Kolloide. I. Einige elektrochemische Eigenschaften der kolloiden Kieselsäure. Z. physik. Chem. 134, 387–405 (1928).Google Scholar
  28. Rappaport, F., u. J. Reifer: Einige neue Enteiweißungsmethoden. Mikrochim. Acta 1, 220–225 (1937).Google Scholar
  29. Schimpf, Kl.: Wirkung gelöster Kieselsäure auf die Phagocytosefähigkeit von Leukocyten. Beitr. Silikoseforsch. 1955, H. 31, 43–53.Google Scholar
  30. Schwarz, R., u. E. Baronetzky: Zum Silikoseproblem: Über die Einwirkung von Monokieselsäure auf Ribonucleinsäure. Naturwiss. 43, 68 (1956).Google Scholar
  31. Siess, M.: Biologische und pharmakologische Beeinflussung der Leukocytenfunktion. Z. exper. Med. 120, 139–158 (1953).Google Scholar
  32. Willstätter, R., H. Kraut u. K. Lobinger: (1) Zur Kenntnis der Kieselsäure. (IX. Mitteilung über Hydrate und Hydrogele.) Ber. dtsch. chem. Ges. 58, 2462 bis 2466 (1925).Google Scholar
  33. H. Kraut K. Lobinger (2) Über die einfachsten Kieselsäuren; mit Bemerkungen über Aluminiumhydroxyde. XI. Mitteilung. Über Hydrate und Hydrogele. Ber. dtsch. chem. Ges. 61, 2280–2293 (1928).Google Scholar
  34. H. Kraut K. Lobinger (3) Zur Kenntnis der Monokieselsäure und Dikieselsäure. XII. Mitteilung. Über Hydrate und Hydrogele. Ber. dtsch. chem. Ges. 62, 2027–2034 (1929).Google Scholar
  35. Zuckmayer, F.: Über parenterale Kieselsäurezufuhr. Ther. Gegenw., N. F. 1921, 367–381.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1956

Authors and Affiliations

  • Friedrich Siehoff
    • 1
  • Hubert Antweiler
    • 1
  1. 1.Aus der Pharmakologischen Abteilung der Silikoseforschung der Rheinpreussen AG für Bergbau und ChemieGermany

Personalised recommendations