Advertisement

Aminoberufskrebse bei Färbern

  • E. W. Baader
Article
  • 30 Downloads

Zusammenfassung

Berufskrebs der ableitenden Harnwege und der Blase durch aromatische Amine kann auch in Färbereien auftreten.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Arbeitsmedizinische Erkenntnisse und Erfahrungen 1952–1954. Bonn: Köllen-Verlag 1957.Google Scholar
  2. Holstein, E.: Berufskrankheiten durch aromatische Nitro- und Amidoverbindungen. Sammlung Arbeitsmedizin Heft 27, 1953.Google Scholar
  3. — Grundriß der Arbeitsmedizin, 3. Aufl. 1958.Google Scholar
  4. Hueper, W. C.: Berufskrebse. In E. W. Baaders Handbuch der gesamten Arbeitsmedizin, Bd. II, Teil 2. 1961.Google Scholar
  5. Jahresbericht Staatl. Gewerbearzt Nordrhein 1939. Google Scholar
  6. Leuenberger, S. G.: Die unter dem Einfluß der synthetischen Farbenindustrie beobachtete Geschwulstentwicklung. Beitr. klin. Chir. 80 (1912).Google Scholar
  7. Müller, Achilles: Über Blasen- und Nierenschädigungen in der Farbstoff-industrie. Helv. chirurg. Acta 18 (1951).Google Scholar
  8. Taeger, H.: Die Klinik der entschädigungspflichtigen Berufskrankheiten. 1941.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1961

Authors and Affiliations

  • E. W. Baader
    • 1
  1. 1.Aus dem Gutachtenarchiv für Berufskrankheiten von Prof. Dr. Dr. h. c. E. W. Baader Honorarprofessor für Klinik und Pathologie an der Westfälischen Wilhelms-Universität MünsterGermany

Personalised recommendations