Zeitschrift für vergleichende Physiologie

, Volume 57, Issue 2, pp 137–146 | Cite as

Über die Sehschärfe des Haushundes bei verschiedenen Helligkeiten

  • Walter Neuhaus
  • Erika Regenfuss
Article

Zusammenfassung

  1. 1.

    Ein mittelgroßer Hund wird nach Abrichtung auf die Unterscheidung senkrechter und waagerechter Streifenmuster durch Darbietung immer schmalerer Streifen an die Grenze des minimum separabile geführt.

     
  2. 2.

    Bei 37 lx Beleuchtung erreichte das Versuchstier eine Sehschärfe von 4′50″.

     
  3. 3.

    Ein Effekt für den Übergang vom photopischen zum skotopischen Sehen ist nicht sicher nachzuweisen.

     

The visual acuity of the dog under different brightness

Summary

  1. 1.

    A medium-sized dog was trained to differentiate between horizontal and vertical stripes perpendicular to each other. By means of presenting stripes of decreasing size, the “minimum separabile” could be determined.

     
  2. 2.

    At a brightness of 37 Lux, the experimental animal attained a visual acuity of 4′50″.

     
  3. 3.

    A difference between photopic and scotopic vision could not be verified.

     

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Altevogt, R.: Vergleichend psychologische Untersuchungen an Hühnerrassen stark unterschiedlicher Körpergröße. Z. Tierpsychol. 8, 75–109 (1951).Google Scholar
  2. —: Das visuelle Minimum separabile eines Indischen Elefanten. Z. vergl. Physiol. 37, 325–337 (1955).Google Scholar
  3. Backhaus, D.: Experimentelle Untersuchungen über die Sehschärfe und das Farbsehen einiger Huftiere. Z. Tierpsychol. 16, 445–467 (1959).Google Scholar
  4. Baerends, G. P., Bennema u. A. A. Vogelzang: Über die Änderung der Sehschärfe mit dem Wachstum bei Aequidens portalegrensis (Hensel) (Pisces, Cichlidae). Zool. Jb. (I) 88, 67–78 (1960/61).Google Scholar
  5. Borovski, W. M.: Experimentelle Untersuchungen über den Lernprozeß, Nr. 4. Z. vergl. Physiol. 11, 549–564 (1930).Google Scholar
  6. Brückner, R.: Beiträge zur Biologie des Auges. I. Mitt.: Über die Netzhaut von Feliden und Caniden. Biol. Zbl. 80, 37–66 (1961).Google Scholar
  7. Brunner, G.: Über die Sehschärfe der Elritze bei verschiedenen Helligkeiten. Z. vergl. Physiol. 21, 296–316 (1935).Google Scholar
  8. Buytendiyk, F. J. J.: Über die Formwahrnehmung beim Hunde. Pflügers Arch. ges. Physiol. 205, 4–14 (1924).Google Scholar
  9. Chievitz, J. H.: Über das Vorkommen der Area centralis retinae in den 4 höheren Wirbelthierclassen. Arch. Anat. Physiol. (A) 311–333 (1891).Google Scholar
  10. Ehrenhardt, H.: Formensehen und Sehschärfebestimmungen bei Eidechsen. Z. vergl. Physiol. 24, 248–304 (1937).Google Scholar
  11. Fischel, W.: Methoden der tierpsychologischen Forschung. Bonn: 1953.Google Scholar
  12. Guillery, H.: Die Sehschärfe. In: Bethe-Bergmann, Handbuch der normalen und pathologischen Physiologie, Bd. XII/2, S. 745–811. Berlin: Springer 1931.Google Scholar
  13. Hafen, G.: Zur Psychologie der Dressurversuche. Z. vergl. Physiol. 22, 192–220 (1935).Google Scholar
  14. Hermann, G.: Beiträge zur Physiologie des Rattenauges. Z. Tierpsychol. 15, 462–518 (1958).Google Scholar
  15. Hess, C. v.: Gesichtssinn. In: Handbuch der vergleichenden Physiologie, Bd. 4, S. 555–781. Jena: Gustav Fischer 1913.Google Scholar
  16. Hull, C. L., and K. W. Spence: “Correction” vs. “Non-Correction-method” of trial- and error-learning in rats. J. comp. Psychol. 25, 127–145 (1938).Google Scholar
  17. Kahmann, H.: Untersuchungen über die Linse, die Zonula ciliaris, Refraktion und Akkommodation von Säugetieren. Zool. Jb. (III) 48, 509–588 (1930).Google Scholar
  18. Karn, H. W., and N. L. Munn: Visual pattern discrimination in the dog. J. genet. Psychol. 40, 363–374 (1932).Google Scholar
  19. Klenowa, E.: Sehschärfe beim Unterscheiden weißer Objekte auf schwarzem Grund und ihre Abhängigkeit von der Beleuchtungsintensität. Albrecht v. Graefes Arch. Ophthal. 133, 402–409 (1935).Google Scholar
  20. Koehler, O.: „Zähl“-Versuche an einem. Kolkraben und Vergleichsversuche am Menschen. Z. Tierpsychol. 5, 575–712 (1943).Google Scholar
  21. König, A.: Die Abhängigkeit der Sehschärfe von der Beleuchtungsintensität. Ber. Preuß. Akad. Wiss. 26, 559–575 (1897).Google Scholar
  22. Kravkov, S. W.: Sehschärfe und Beleuchtung beim Unterscheiden weißer Objekte auf schwarzem Grunde. Albrecht v. Graefes Arch. Ophthal. 131, 452–457 (1934).Google Scholar
  23. Kries, J. v.: Gesichtsempfindungen. In: Nagels Handbuch der Physiologie, Bd. 3, S. 109–282. Braunschweig: Vieweg & Sohn 1904.Google Scholar
  24. Lashley, K. S.: The mechanism of vision. I. A method for rapid analysis of patternvision in the rat. J. gen. Psychol. 37, 453–460 (1930).Google Scholar
  25. —: The mechanism of vision. III. The comparative visual acuity of pigmented and albino rats. J. gen. Psychol. 37, 481–484 (1930).Google Scholar
  26. Loevenich, H. K.: Untersuchungen über das foveale und parafoveale Auflösungsvermögen. Pflügers Arch. ges. Physiol. 252, 17–29 (1949).Google Scholar
  27. Luther, W.: Beobachtungen über angeborene Verhaltensweisen bei einem pommerschen Hütehund. Z. Tierpsychol. 8, 443–448 (1951).Google Scholar
  28. Muenzinger, K. F., and F. M. Fletcher: Motivation in learning. VII. The effect of an enforced delay at the point of choice in the discrimination habit. J. comp. Psychol. 23, 383–392 (1937).Google Scholar
  29. Neuhaus, W.: Über die Riechschärfe des Hundes für Fettsäuren. Z. vergl. Physiol. 35, 527–552 (1953).Google Scholar
  30. —: Reaktionen des Hundes gegenüber Filmen und seine Raumtiefewahrnehmung. Z. vergl. Physiol. 44, 613–625 (1961).Google Scholar
  31. Neuweiler, G.: Bau und Leistung des Flughundauges (Pteropus giganteus gig. Brünn.) Z. vergl. Physiol. 46, 13–56 (1962).Google Scholar
  32. Nissen, H. W., and T. L. McCulloch: Equated and non-equated stimulus situations in discrimination learning by chimpanzees. J. comp. Psychol. 23, 165–189 (1937).Google Scholar
  33. Pätau, K.: Zur statistischen Beurteilung von Messungsreihen (Eine neue t-Tafel). Biol. Zbl. 63, 152–168 (1943).Google Scholar
  34. Pawlow, I. P.: Die Beziehungen zwischen Erregung und Hemmung, das Auseinanderhalten von Erregung und Hemmung sowie experimentelle Neurosen an Hunden (1923). In: Sämtliche Werke, Bd. III/2, S. 311–321. Berlin: Akademie-Verlag 1953.Google Scholar
  35. Rahmann, H.: Einfluß des Pervitins auf Gedächtnisleistungen, Verhaltensweisen und einige physiologische Funktionen von Goldhamstern. Pflügers Arch. ges. Physiol. 273, 247–263 (1961).Google Scholar
  36. —: Die Sehschärfe bei Wirbeltieren. Naturwiss. Rdsch. 20, 8–14 (1967).Google Scholar
  37. —, u. M. Esser: Bestimmung der Sehschärfe (Minimum separabile) und Dressurverhalten des skandinavischen Berglemmings (Lemmus lemmus L.). Z. Säugetierkde. 30, 47–53 (1965).Google Scholar
  38. Rensch, B.: Organproportionen und Körpergröße bei Vögeln und Säugetieren. Zool. Jb. (III) 61, 337–412 (1948).Google Scholar
  39. —, u. R. Altevogt: Visuelles Lernvermögen eines Indischen Elefanten. Z. Tierpsychol. 10, 119–134 (1953).Google Scholar
  40. Samoiloff, A., u. A. Pheophilaktova: Über die Farbenwahrnehmung beim Hunde. Zbl. Physiol. 21, 133–139 (1907).Google Scholar
  41. Schäfer, G.: Vergleichend physiologische Untersuchungen über die Sehschärfe. Pflügers Arch. ges. Physiol. 119, 571–579 (1907).Google Scholar
  42. Seitz, A.: Untersuchungen über das Formensehen und optische Größenunterscheidung bei der Skudde (ostpreußische Landschaft). Z. Tierphysiol. 8, 423–441 (1951).Google Scholar
  43. Spence, K.-W.: Visual acuity and its relation to brightness in Chimpanzee and man. J. comp. Psychol. 18, 333–361 (1934).Google Scholar
  44. Studnitz, G. v.: Physiologie des Sehens. Leipzig: Akadem. Verlagsges. 1952.Google Scholar
  45. Thorndike, E. L.: Reward and punishment in animal learning. Comp. psychol. Monogr. 8, 1–65 (1932).Google Scholar
  46. Warden, C. J., and M. Aylesworth: The relative value of reward and punishment in the formation of a visual discrimination in the white rat. J. comp. Psychol. 7, 117–127 (1927).Google Scholar
  47. Warkentin, J.: The visual acuity of some vertebrates. Psychol. Bull. 34, 793 (1937).Google Scholar
  48. Weinstein, B., and F. W. Grether: A comparison of visual acuity in the rhesus monkey and man. J. comp. Psychol. 30, 187–195 (1940).Google Scholar
  49. Williams, J. A.: Experiments with form perception and learning in dogs. Comp. psychol. Monogr. 4, 70 (1926).Google Scholar
  50. Zürn, J.: Vergleichende histologische Untersuchungen über die Retina und die Area centralis retinae der Haussäugethiere, Arch. Anat. Physiol. Suppl., 99–146 (1902).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1967

Authors and Affiliations

  • Walter Neuhaus
    • 1
  • Erika Regenfuss
    • 1
  1. 1.Zoologische Institute der Universitäten Hamburg und Erlangen-NürnbergDeutschland

Personalised recommendations