Advertisement

Zur Frage des herzmuskeleigenen Acetylcholins

Article

Zusammenfassung

1. Die einseitige Halsvagotomie führt zu keinen signifikanten Veränderungen im Acetylcholingehalt der Herzvorhöfe bei Ratten. Die Durchschnittswerte betragen bei Kontrollratten 3,63, nach rechtsseitiger Vagotomie 3,40 und nach linksseitiger Vagotomie 3,44 μg ACh/1 g Frischgewicht.

2. In den ersten Monaten des postnatalen Lebens steigert sich der Acetylcholingehalt im Herzen von Hunden. In der ersten Woche nach der Geburt befindet sich in den hrzkammern eine geringe Menge von Acetylcholin, in den Herzvorhöfen durchschnittlich 1,47 μg ACh/1 g Frischgewicht. Weit größer ist die Menge von Acetylcholin bei Hunden im Alter von 4–5 Monaten: in den Herzkammern durchschnittlich 0,99, in den Herzvorhöfen 3,60 μg ACh/1 g Frischgewicht.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Abdon, N.-O.: Acta pharmac. tox., K'hvn 1, 169 (1945).Google Scholar
  2. Bülbring, E., and J. H. Burn: J. of Physiol. 108, 508 (1949).Google Scholar
  3. Burn, J. H., and J. R. Vane: J. of Physiol. 108, 104 (1949).Google Scholar
  4. Lissák, K., J. Töro u. L. Pasztor: zit. nach T. M. Turpajev: Trudy Inst. morf. životnychZ 6, 19 (1952).Google Scholar
  5. Rothschuh, K. E.: Pflügers Arch. 258, 406 (1954).Google Scholar
  6. Klin. Wschr. 1954, 1.Google Scholar
  7. Šidlovskij, V. A.: zit. nach Ch. S. Koštojanc: Základy srovnávací fysiologie, Díl I. 335, Praha 1953.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1958

Authors and Affiliations

  • J. Vlk
    • 1
  1. 1.Aus dem physiologischen Institut der medizinischen Fakultät der Karlsuniversität in PilsenCzechoslovakia

Personalised recommendations