Living Reference Work Entry

Politik und Wirtschaft

pp 1-25

Date: Latest Version

Wettbewerb und Regulierung

  • Oliver BudzinskiAffiliated withInstitut für Volkswirtschaftslehre, Technische Universität Ilmenau Email author 
  • , Sandra EckertAffiliated withFachbereich Gesellschaftswissenschaften, Institut für Politikwissenschaft, Goethe-Universität Frankfurt a. M. Email author 

Zusammenfassung

Wettbewerb und Regulierung werfen sowohl aus einer wirtschafts- als auch aus einer politikwissenschaftlichen Perspektive interessante Fragestellungen auf und haben daher in beiden Disziplinen umfangreiche Beachtung gefunden. Während die Wirtschaftswissenschaften zwischen den Subdisziplinen Wettbewerbs- und Regulierungsökonomik scharf trennen, begreift die Politikwissenschaft die marktschaffende als auch marktkorrigierende ‚regulative Politik‘ weitgehend als Einheit (Abschn. 2). Der Hauptbeitrag der Wirtschaftswissenschaften liegt im Bereich einer wettbewerbsökonomischen Wirkungsanalyse (Abschn. 3), während die politikwissenschaftliche Domäne in der Analyse von Institutionen und Prozessen der regulativen Politik zu verorten ist (Abschn. 4). Aus einer interdisziplinären Perspektive kommen wir zu dem Ergebnis, dass beide Sichtweisen in erster Linie komplementär sind und sich gegenseitig befruchten können.

Schlüsselwörter

Wettbewerb Regulierung Wirtschaftswissenschaften Politikwissenschaft Wettbewerbspolitik