Living Reference Work Entry

SpringerReference Innere Medizin

Part of the series SpringerReference Medizin pp 1-10

Date: Latest Version

Akzessorische Leitungsbahnen und atrioventrikuläre Reentrytachykardien

  • Benjamin SchäfferAffiliated withUniversitäres Herzzentrum GmbH, Klinik für Kardiologie mit Schwerpunkt Elektrophysiologie
  • , Boris A. HoffmannAffiliated withUniversitäres Herzzentrum GmbH, Klinik für Kardiologie mit Schwerpunkt Elektrophysiologie
  • , Stephan WillemsAffiliated withUniversitäres Herzzentrum GmbH, Klinik für Kardiologie mit Schwerpunkt Elektrophysiologie Email author 

Zusammenfassung

Eine akzessorische Leitungsbahn (engl. „accessory pathway“, AP) beschreibt das Vorhandensein einer direkten leitungsfähigen elektrischen Verbindung von Vorhöfen und Ventrikel über das bestehende spezifische Reizleitungssystem des atrioventrikular(AV)-Knoten-His-Purkinje-Systems hinaus, welche die Grundlage für Rhythmusstörungen bilden kann.