Reference Work Entry

Handbuch Unternehmenskommunikation

Part of the series Springer NachschlageWissen pp 21-79

Date:

Unternehmenskommunikation und Kommunikationsmanagement: Strategie, Management und Controlling

  • Ansgar ZerfaßAffiliated withInstitut für Kommunikations- und Medienwissenschaft, Universität Leipzig Email author 

Zusammenfassung

Kommunikation ist in der Wirtschaft allgegenwärtig: Eine gezielte Informationspolitik und Inszenierungsstrategien gehören zum Repertoire jedes erfolgreichen Unternehmens. Dennoch mangelt es vielfach an einem umfassenden Verständnis der Unternehmenskommunikation. Die vorschnelle Fokussierung auf einzelne Vorgehensweisen (Pressearbeit, Werbung, Lobbyismus), Handlungsfelder (Finanzkommunikation, Mitarbeiterkommunikation) und Zielgrößen (Vertrauen, Reputation, Markenbildung) versperrt den Blick auf die grundlegenden Fragen, welche Bedeutung der Kommunikation aus Sicht der Unternehmensführung zukommt und auf welche Weise sie zur Wertschöpfung beiträgt. Hierbei muss konsequent betriebswirtschaftlich argumentiert werden: Investitionen in Kommunikation machen Sinn, wenn dadurch direkt oder indirekt materielle oder immaterielle Werte geschaffen werden. Der vorliegende Beitrag skizziert eine interdisziplinäre Theorie der Integrierten Unternehmenskommunikation, die ausgehend von der Rolle der Unternehmung in Markt und Gesellschaft verschiedene Ansatzpunkte der Wertschöpfung identifiziert und die wichtigsten Aufgabenfelder (Interne Kommunikation, Marktkommunikation, Public Relations) erläutert. Der schillernde Begriff der „Integration“ erfährt dabei eine neue, mehrdimensionale Bedeutung – als normative Grundlage, funktionaler Prozess und strategische Notwendigkeit der Kommunikation.

Schlüsselwörter

Strategische Kommunikation Unternehmenskommunikation Kommunikationsmanagement Kommunikations-Controlling Wertschöpfung Integrierte Kommunikation Internationale Kommunikation Public Relations Interne Kommunikation Marktkommunikation Polyphonie Online-Kommunikation Theorie der Unternehmenskommunikation