1979, pp 478-557

„Psychoreaktive“ oder „psychogene“ Störungen

* Final gross prices may vary according to local VAT.

Get Access

Zusammenfassung

Zahlreiche Störungen verstehen wir am besten, wenn wir der psychischen Verarbeitung psychischen (durch die Sinnesorgane vermittelten) Erlebens nachforschen. Man hat sie unter verschiedenen Namen zusammengefaßt (psychogene oder psychoreaktive oder lebensgeschichtliche Störungen, Entwicklungsstörungen der Persönlichkeit u. a.), von denen keiner ganz befriedigt.