Chapter

Tablets in Schule und Unterricht

pp 209-239

Date:

Mobiles Lernen. Auch zu Hause?

Außerschulisches Lernen in Tablet- und Nicht-Tabletklassen im Vergleich
  • Doreen PrasseAffiliated withPädagogische Hochschule Schwyz Goldau Email author 
  • , Nives EggerAffiliated withPädagogische Hochschule Schwyz Goldau
  • , Beat Döbeli HoneggerAffiliated withPädagogische Hochschule Schwyz Goldau

* Final gross prices may vary according to local VAT.

Get Access

Zusammenfassung

Im Kontext einer längsschnittlichen Tablet-Studie an 12 Grundschulen in der deutschsprachigen Schweiz wurden 2015 N=989 Schüler/innen mit und ohne Tablets zu ihren außerschulischen ICT-Nutzungsaktivitäten, Einstellungen und Kompetenzen befragt und überprüft, inwiefern die schulische 1:1 Ausstattung mit persönlichen digitalen Geräten mit einer außerschulisch stärkeren Nutzung digitaler Lernanlässe einhergeht. Die Ergebnisse zeigen eine höhere Nutzung der Tabletschüler/innen für lern-, nicht aber für unterhaltungsbezogene Zwecke Der Unterschied besteht auch nach Kontrolle weiterer, für die außerschulische, lernbezogene ICT-Nutzung ebenfalls bedeutsamer Bedingungen, wie der subjektiven ICT-Kompetenz und Einstellung, dem Engagement der Eltern und der Bedeutung digitaler Medien im Unterricht.