Hypertonie durch Medikamente und Bestrahlung

Purchase on Springer.com

$29.95 / €24.95 / £19.95*

* Final gross prices may vary according to local VAT.

Get Access

Zusammenfassung

Die Entstehung einer meist vorübergehenden Hypertonie bzw. Verschlechterung einer Hypertonie durch Arzneimittel ist heute keine Rarität mehr (134). Eine medikamentös induzierte Hypertonie muß bei der Abklärung des Hochdruckes differentialdiagnostisch in Betracht gezogen werden, zumal diese Diagnose auf Grund der Anamnese und des Verhaltens des Blutdruckes nach Absetzen der fraglichen Medikamente rasch geklärt werden kann.