1960, pp 1008-1356

Prüfung der Gebrauchseigenschaften und des Gebrauchswertes von textilen Erzeugnissen

Purchase on Springer.com

$29.95 / €24.95 / £19.95*

* Final gross prices may vary according to local VAT.

Get Access

Zusammenfassung

Die Gesichtspunkte, nach denen Textilprüfungen ausgeführt und die dafür notwendigen Prüfverfahren ausgewählt werden, sind dem Prüfungszweck nach sehr verschieden, obwohl letzten Endes jede Prüfung eine zahlenmäßige Feststellung der Güte oder des Gebrauchswertes zum Ziel hat (E. Seidl; H. Sommer [3, 4, 8]). Wenn man von speziellen Untersuchungen, wie z.B. zu Forschungszwecken, zur Aufklärung von Schadensfällen, zum Identitätsnachweis usw. absieht, kann man nach dem unmittelbar verfolgten Zweck unterscheiden:

  1. Prüfungen zur Produktionskontrolle, die als betriebsinterne Prüfungen der Zwischenprodukte zur Sicherung einer gleichmäßigen Produktion, also im Betriebsinteresse vorgenommen werden;

  2. Prüfungen zur Lieferungskontrolle, die zur Überprüfung der Fertigerzeugnisse auf Einhaltung von Lieferbedingungen der Behörden, der weiter verarbeitenden Industrie und sonstiger Großabnehmer, also im Interesse des Abnehmers ausgeführt werden;

  3. Gebrauchswertprüfungen, die z. B. bei Entwicklungsarbeiten Aussagen über die voraussichtliche Bewährung eines Erzeugnisses im Gebrauch bei bekanntem Verwendungszweck machen sollen, also insbesondere die Ansprüche des Verbrauchers berücksichtigen.