Expektoranzien

* Final gross prices may vary according to local VAT.

Get Access

Zusammenfassung

Das therapeutische Ziel beim Einsatz von Expektoranzien ist das Vermeiden oder Beseitigen der Mukostase und im Idealfall eine Verminderung der Rezidivrate von Infekten. Die Mukostase ist häufige pathophysiologische Folge mit multifaktorieller Ursache. Störungen im Ziliarapparat mit Verminderung der ziliaren Schlagfrequenz, ziliare Dyskinesie, Hyperkrinie, Dyskrinie, Schleimhautödem, Bronchospasmus, bakterielle Superinfektion sowie mangelnde Hustenfunktion bilden Ursachen eines fatalen Kreislaufs, der in sich selbst geschlossen als Circulus vitiosus zur respiratorischen Insuffizienz führen kann. Mukostase ist ein Alltagsbefund in der pneumologischen Rehabilitation. Tabelle 12.4 gibt eine Übersicht der Krankheitsbilder mit Mukostase.