Chapter

Perspektiven der Chirurgie im 21. Jahrhundert

Volume 2000 of the series Deutsche Gesellschaft für Chirurgie pp 603-606

Dupuytrensche Kontraktur — Postoperative Behandlung und Ergebnisse

  • H. KrimmerAffiliated withKlinik für Handchirurgie, Rhönklinikum

* Final gross prices may vary according to local VAT.

Get Access

Zusammenfassung

Die postoperative Überwachung und konsequente Nachbehandlung ist für das Ausheilungsergebnis nach Operation einer Dupuytrenschen Erkrankung unverzichtbar. Der frühzeitigen Mobilisierung mit dem Ziel der aktiven Streckung insbesondere im Mittelgelenk kommt entscheidende Bedeutung zu. Bei ausgeprägten Beugekontrakuren des Mittelgelenkes von mehr als 60° sollte grundsätzlich eine Schienenbehandlung mit statischer und dynamischer Anordnung für die Streckung durchgeführt werden.

Key words

Dupuytren Postoperative treatment Splinting PIP-contracture

Dupuytren’s Contracture — Postoperative Treatment and Results

Summary

Postoperative mobilization and control following release of Dupuytren’s contracture represents a main part of the final postoperative result. Early mobilization, especially for complete extension in the PIP-joint, is essential. In case of severe preoperative contracture in the PIP-joint (more than 60°), static and dynamic splinting should be regarded as general treatment to prevent early contracture.

Schlüsselwörter

Dupuytren postoperative Behandlung Schienen Mittelgelenkskontraktur