Arabische Medizin im lateinischen Mittelalter

* Final gross prices may vary according to local VAT.

Get Access

Zusammenfassung

Der Historiker der Medizin steht immer noch verwundert vor der Frage, wie es dazu kommen konnte, daß die Heilkunst des jungen Abendlandes bei allen sozialen Bedürfnissen über ein halbes Jahrtausend hinweg dennoch nie über das Niveau einer empirischen Volksmedizin hinausgelangen konnte, daß sie dann aber — um die Mitte des 12. Jahrhunderts — innerhalb einer einzigen Generation jenen Sprung hat machen können, der sie, die Medizin, zu einer eigenen „facultas“ im „studium generale“ erhob. Die Heilkunde war damit in einer erstaunlich kurzen Zeit und scheinbar endgültig zu jener akademischen Würde gelangt, die sie erst in unseren Tagen wieder zu verlieren auf dem besten Wege ist.