Chapter

Geschlechterforschung und Naturwissenschaften

pp 235-246

Wenn ich meine Hormone nehme, werde ich zum Tier. Zur Geschichte der ‘Geschlechtshormone’

  • Smilla EbelingAffiliated withProjekt Degendering Science, Universität Hamburg

* Final gross prices may vary according to local VAT.

Get Access

Auszug

In diesem Beitrag werde ich einige Aspekte der Geschichte der Erforschung der Geschlechtshormone zusammenfassen, um die Kategorisierung der Geschlechtshormone zu hinterfragen. Dabei beziehe ich mich in erster Linie auf das Buch der Biologin und Wissenschaftsforscherin Anne Fausto-Sterling Sexing the Body (2000). Anschließend gehe ich auf neuere Entwicklungen im Umgang mit den Geschlechtshormonen ein. Zentral ist in diesem Beitrag die Frage nach der Rolle der Geschlechtshormone bei der Konstruktion der Zweigeschlechtlichkeit. Mein Beitrag dient als Beispiel der Analyseebenen SCIENCE OF GENDER und GENDER IN SCIENCE sowie einer kritischen Analyse bipolarer Konzepte in bio-medizinischen Aussagen.1