Automatische graphenbasierte Kontursuche in medizinischen Bilddaten unter Verwendung von Atlanten

* Final gross prices may vary according to local VAT.

Get Access

Zusammenfassung

Es wird ein Verfahren vorgestellt, welches unter Verwendung von Atlasinformationen die Segmentierung anatomischer Bildstrukturen weitgehend automatisch durchführt. Im Anschluss an eine Ausrichtung der Datensätze durch affine Registrierung wird die Objektkontur schichtweise vom Atlas- auf den Patientendatensatz anhand von Saatpunkten übertragen. Ein effizientes Graphsuchverfahren ermöglicht die interaktive Korrektur der ermittelten Konturen mit wenigen Mausklicks. Die Evaluation anhand von CT-Daten, in denen Strukturen der Hüfte segmentiert wurden, ergab eine Verringerung der Interaktionszeit um 51% bei gleicher Segmentierungsgüte.