Book 2016

Soziale Bedingungen privater Lebensführung

Editors:

ISBN: 978-3-658-10985-1 (Print) 978-3-658-10986-8 (Online)

Table of contents (14 chapters)

  1. Front Matter

    Pages I-XI

  2. No Access

    Chapter

    Pages 1-12

    Soziale Bedingungen der privaten Lebensführung

  3. Partnerschaftliches Zusammenleben

    1. Front Matter

      Pages 13-13

    2. No Access

      Chapter

      Pages 15-40

      Partnerschaftliches Zusammenleben im Alter

    3. No Access

      Chapter

      Pages 41-72

      Partnerschaftsgestaltung und Entwicklungspfade von Ost-West-Paaren: Einflüsse von Primärsozialisation und Lebenskontext

    4. No Access

      Chapter

      Pages 73-94

      Bis dass der Tod euch scheidet?

  4. Familienbeziehungen

    1. Front Matter

      Pages 95-95

    2. No Access

      Chapter

      Pages 97-120

      Familienleben: Vorstellungen und Realitäten

    3. No Access

      Chapter

      Pages 121-143

      Partnermarkt und familiendemografische Prozesse

    4. No Access

      Chapter

      Pages 145-169

      Auszug aus dem Elternhaus in den Vereinigten Staaten, Taiwan und Deutschland

    5. No Access

      Chapter

      Pages 171-206

      Die Bildungsbeteiligung von Kindern aus Kern-, Eineltern- und Stieffamilien in Deutschland

    6. No Access

      Chapter

      Pages 207-238

      Normalfamilie im Wandel

  5. Gesundheit und Wohlbefinden

    1. Front Matter

      Pages 239-239

    2. No Access

      Chapter

      Pages 241-252

      Geld oder Leben?

    3. No Access

      Chapter

      Pages 253-281

      Schließen sich körperlich-sportliche Aktivität und diagnostizierte Erkrankungen aus?

    4. No Access

      Chapter

      Pages 283-303

      Migration und Gesundheit

    5. No Access

      Chapter

      Pages 305-324

      Der Einfluss der Wohnumgebung auf die Gesundheit – eine medizinsoziologische Betrachtung

    6. No Access

      Chapter

      Pages 325-352

      Sorge um und für andere als zentrales Lebensthema im sehr hohen Alter

  6. Back Matter

    Pages 353-368