2014

Innovationen durch Wissenstransfer

Mit Analogien schneller und kreativer Lösungen entwickeln

ISBN: 978-3-658-01565-7 (Print) 978-3-658-01566-4 (Online)

Table of contents (13 chapters)

  1. Front Matter

    Pages I-X

  2. Einführung

    1. Front Matter

      Pages 1-1

    2. No Access

      Book Chapter

      Pages 3-35

      Die kreative Kraft von Analogien

  3. Wissenstransfer zwischen Industrien

    1. Front Matter

      Pages 37-37

    2. No Access

      Book Chapter

      Pages 39-61

      Wissen aus analogen Märkten für Innovationen nutzen – Gründe und Vorgehensweisen

    3. No Access

      Book Chapter

      Pages 63-81

      Viele Wege führen nach Rom

    4. No Access

      Book Chapter

      Pages 83-107

      Frugale Innovationen: Analogieeinsatz als Erfolgsfaktor in Schwellenländern

    5. No Access

      Book Chapter

      Pages 109-123

      Smixin – ein revolutionäres Händewaschsystem

    6. No Access

      Book Chapter

      Pages 125-136

      Implementierung innovativer Analogien in der Medizintechnik: Drei Fallstudien

  4. Wissenstransfer aus der Natur

    1. Front Matter

      Pages 137-137

    2. No Access

      Book Chapter

      Pages 139-182

      Bionik als Innovationsstrategie

    3. No Access

      Book Chapter

      Pages 183-201

      Wissensumwandlung im Rahmen des bionischen Vorgehensmodells für Wertschöpfungsketten

    4. No Access

      Book Chapter

      Pages 203-224

      SQAT® – ein strategisches Tool zur bionischen Innovation

  5. Wissenstransfer und Kreativität

    1. Front Matter

      Pages 225-225

    2. No Access

      Book Chapter

      Pages 227-248

      Konfrontationstechniken

    3. No Access

      Book Chapter

      Pages 249-268

      Stimulierung der Analogienutzung in einem Innovationsprojekt

    4. No Access

      Book Chapter

      Pages 269-281

      Wenn der Leitwolf zur Idee führt

  6. Exkurs

    1. Front Matter

      Pages 283-283

    2. No Access

      Book Chapter

      Pages 285-307

      Stärken und Schwächen von Analogien in wissenschaftshistorischer Perspektive