2013

Standardisierung in der gymnasialen Oberstufe

Editors:

ISBN: 978-3-658-00657-0 (Print) 978-3-658-00658-7 (Online)

Table of contents (12 chapters)

  1. Front Matter

    Pages 1-1

  2. No Access

    Book Chapter

    Pages 7-11

    Einleitung

  3. Kapitel 1: Standardisierung von Abitur und Matura

    1. Front Matter

      Pages 13-13

    2. No Access

      Book Chapter

      Pages 15-25

      Wege zur Hochschulreife und Sicherung von Standards

    3. No Access

      Book Chapter

      Pages 27-49

      Zentralabitur und Themenvarianz im Unterricht: Lohnt sich Teaching-to-the-Test?

    4. No Access

      Book Chapter

      Pages 51-65

      Das Schweizer Gymnasium zwischen Heterogenität und Standardisierungsansprüchen

  4. Kapitel 2: Bildung und Standardisierung

    1. Front Matter

      Pages 67-67

    2. No Access

      Book Chapter

      Pages 69-80

      Die gymnasiale Oberstufe unter Standardisierungsdruck

    3. No Access

      Book Chapter

      Pages 81-103

      Welche Wahl haben Schülerinnen und Schüler der gymnasialen Oberstufe?

    4. No Access

      Book Chapter

      Pages 105-137

      Lässt sich Bildung standardisieren?

    5. No Access

      Book Chapter

      Pages 139-144

      Profiloberstufe zwischen zentralen Standards der EPA und Lernen in Zusammenhängen

  5. Kapitel 3: Bedingungen und Ansprüche von Lernen in der gymnasialen Oberstufe

    1. Front Matter

      Pages 145-145

    2. No Access

      Book Chapter

      Pages 147-160

      Der Übergang von der Sekundarstufe I in die gymnasiale Oberstufe unter den Bedingungen der gymnasialen Schulzeitverkürzung

    3. No Access

      Book Chapter

      Pages 161-174

      Wissenschaftspropädeutik in der gymnasialen Oberstufe

    4. No Access

      Book Chapter

      Pages 175-188

      Wiederholen in der gymnasialen Oberstufe – wissenschaftliche Befunde und pädagogische Unterstützungsmöglichkeiten

    5. No Access

      Book Chapter

      Pages 189-210

      Die Selbstständigkeit von Oberstufenschülerinnen und Oberstufenschülern fördern in computergestützten Lernarrangements

  6. Back Matter

    Pages 17-17